phpJobScheduler

Landesliga

Landesliga Tabelle

1.Mannschaft

Der TV Echterdingen will in seinem Heimspiel gegen Nürtingen noch einmal in Tritt kommen.
Zahlen lügen nicht. Zumindest nicht in diesem Fall. Im Oktober war es, als sie beim Fußball-Landesligisten

TV Echterdingen ihr Glück kaum fassen konnten. 22 Punkte hatten die Gelb-Schwarzen aus ihren ersten zehn Saisonspielen geholt, was die Tabellenführung bedeutete – eine bemerkenswerte Bilanz nach dem Beinahe-Abstieg vom Sommer zuvor. Nun, sieben Monate später, hat sich die Mannschaft gegen die zehn selben Gegner in der Rückrunde versucht. Die diesmalige Ausbeute: zehn Zähler. Das für sich allein wäre das Ergebnis eines Abstiegskandidaten.
Was ist passiert seither? Der Abteilungsleiter Phillip Wunsch verweist auf die anhaltende personelle


Der TV Echterdingen verliert in Hofherrnweiler mit 1:3.
Nein, er ist kein Poltergeist, sondern ein Mann der besonnenen Worte. Statt öffentliche Schelte zu betreiben, bevorzugt Mario Estasi an weniger guten Tagen eine schützende Hand gegenüber seinem Team. Und so betrieb es der Trainer der Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen dann auch dieses Mal. „Starker

Beginn, gute zweite Hälfte – auch wenn es sich blöd anhört, mit der Mannschaftsleistung bin ich gar nicht unzufrieden“, bilanzierte


Für den TV Echterdingen gab es beim Auswärtsspiel bei der TSG Hofherrnweiler-Unterr. nichts zu ernten - mit 1:3 (0:3) unterliegt das Filderteam sang- und klanglos. Die Heimelf aus Hofherrnweiler machte hingegen bereits im 1.Spielabschnitt alles klar, Treffer durch D.Rembold 0:1(7.), P.Kuhn 0:2(29.) und J.Rief 0:3 (37.) sicherten der TSG eine beruhigende Halbzeit-Führung. Zumindest nach der Pause konnte der TVE noch etwas Kosmetik betreiben und verkürzte durch S.Lechleitner auf 1:3 (65.).
Zum


Der TV Echterdingen will in Hofherrnweiler die nächsten Punkte.
Angst ob des womöglich nächsten Langzeitverletzten, Freude über den ersten Neuzugang für die kommende Saison – das sind die beiden personellen Kontrastpunkte beim Fußball-Landesligisten TV Echterdingen vor dem Auswärtsspiel am Sonntag in Hofherrnweiler. Nachdem sie am vergangenen Spieltag ihr Zwischentief beendet haben, wollen die Gelb-Schwarzen auf der Ostalb drei weitere Punkte holen. „Wir fahren nicht dort hin, um eine schöne


Der TV Echterdingen beendet mit einem 3:1-Heimsieg gegen Köngen seine Durststrecke. Dabei schießt Simon Lechleitner zwei Tore und bereitet einen Treffer vor.
Der Fußball-Landesligist TV Echterdingen ist zurück in der Erfolgsspur. Nach zuletzt nur einem Zähler aus vier Spielen haben sich die Gelb-Schwarzen am gestrigen Sonntag mit einem 3:1-Heimsieg gegen den TSV

Köngen zurückgemeldet und damit auch ihren vierten Tabellenplatz untermauert. Mann des Tages in den Goldäckern war Simon Lechleitner


Nach zuletzt 4 sieglosen Spielen gelingt dem TV Echterdingen endlich wieder der ersehnte Dreier - mit 3:1(2:1) bezwingt der TVE den Tabellen-Siebten TSV Köngen. Ein Start nach Mass erwischten die Echterdinger, zunächst traf S.Lechleitner (4.) zum 1:0 und nur 120 Sekunden später erhöhte M.Knödler gar auf 2:0 (6.). Dem Gast aus Köngen gelang noch vor der Pause der Anschlußtreffer zum 2:1(40.) durch M.Pradler. Doch erneut S.Lechleitner machte 9 Minuten vor dem Abpfiff alles klar - mit seinem


Vor dem Heimspiel gegen Köngen bastelt der Landesligist am Kader.
Füße hoch gelegt, Luft geholt, Blessuren auskuriert – vor allem so hat es ausgesehen, das Osterpausen-Programm der Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen. Nun stellt sich die Frage: bekommen die Gelb-Schwarzen an den verbleibenden sieben Spieltagen der Saison noch einmal die Kurve? Zumindest der Trainer Mario Estasi ist vor der Heimpartie am Sonntag gegen den TSV Köngen guter Dinge. „Die Voraussetzungen sind wieder besser. Und


Der TV Echterdingen unterliegt beim SV Ebersbach mit 0:4.
Ein bisschen sprachlos“ sei er gerade. Und zudem „ähnlich fix und fertig“ wie seine Spieler, befand der Trainer Mario Estasi. Kein

Wunder: in der Auswärtspartie beim SV Ebersbach ist es für ihn und seine Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen am gestrigen Sonntag schließlich knüppeldick gekommen. Nachdem Estasi eine Stunde lang das Gefühl gehabt hatte, „dass wir hier nicht verlieren können“, stand unter dem Strich ein deftiges 0:4 –


Der TV Echterdingen unterliegt beim SV Ebersbach mit 0:4 (0:0). Bis zur Pause konnte der TVE das Remis noch halten, doch nach dem Wechsel leitete das Eigentor durch L.Haselmaier (61.) die Niederlage ein. Weitere Treffer durch J.Froschauer(71./90.) sowie C.Celiktas(73.) besiegelten die 0:4-Niederlage.

Vor der ersehnten Pause muss der TV Echterdingen nach Ebersbach.
Sehnsucht Osterpause. Ein Spiel noch, dann können die laut ihrem Trainer Mario Estasi „gerade etwas auf dem Zahnfleisch kriechenden“ Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen erst einmal durchschnaufen, Blessuren pflegen und neue Kräfte sammeln. Nach dem anstehenden Wochenende ruht für 14 Tage der Spielbetrieb. Dumm allerdings: jene eine zuvor noch zu erledigende Aufgabe führt die Gelb-Schwarzen am Sonntag ausgerechnet zu einem


filderzeitung logoNur zwei Torschüsse innerhalb von 90 Minuten: der abermals ersatzgeschwächt angetretene Landesligist TV Echterdingen erhält von seinem Gegner Waldstetten eine Abfuhr.
Nach dem 0:3 gegen den Tabellenführer Sportfreunde Dorfmerkingen vor zwei Wochen hat der Fußball-Landesligist TV Echterdingen auch sein Heimspiel am gestrigen Sonntag mit diesem Resultat verloren – diesmal allerdings um einiges überraschender, hieß der aktuelle Gegner doch TSGV Waldstetten und gehört nicht zu den

Topteams der