phpJobScheduler

1.Mannschaft

Ohne Niederlage aber mit 2 Unentschieden im Gepäck war nach der Gruppenphase Endstation bei der Endrunde der Sindelfinger Hallengala. Im 1.Spiel gegen den TSV Darmsheim hieß der Endstand 0:0 und gegen den TT Göppingen reichte es zum 1:1 - Darmsheim und Göppingen trennten sich ebenfalls 1:1. Damit war Göppingen auf Grund der am meisten erzielten Tore direkt qualifiziert, Darmsheim und der TVE mussten im Neunmeterschiessen den 2.Platz ausspielen, welches der TSV Darmsheim mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Gruppe L Sp. Tore Pkt.
1. TT Göppingen 2 2:2 2
2. TV Darmsheim 2 1:1 2
3. TV Echterdingen 2 1:1 2

Bei der Sindelfinger Hallenfußball-Gala erreicht der TV Echterdingen als Gruppendritter die Endrunde am morgigen Sonntag. Mit 2 Siegen (SV Rohrau 2:0, Enosis Leonberg 5:1), sowie 2 Niederlagen (VfL Pfullingen 2:6, TSV Ehningen 0:2) reichte der 3.Platz  für das Weiterkommen.
den Spielplan der Endrunde gibt es auf www.hallenfussballgala.de
Um 9.43 Uhr gegen den TV Darmsheim und um 10.35 Uhr gegen TT Göppingen gehts es am Sonntag weiter.
 
Tabelle S S U N Tore Diff P
1.   VfL Pfullingen 4 3 0 1 11 : 5 6 9
2.   TSV Ehningen 4 2 1 1 6 : 5 1 7
3.   TV Echterdingen 4 2 0 2 9 : 9 0 6
4.   SV Rohrau 4 1


filderzeitung logo
Der Ver­bands­li­gist Cal­cio Lein­fel­den-Ech­ter­din­gen ge­winnt das 29. Hal­len­tur­nier des TV Ech­ter­din­gen. Im Fi­na­le setzt sich die klas­sen­höchs­te Mann­schaft ver­dient mit 3:1 ge­gen das ers­te Team des Gast­ge­bers durch.
Die Ri­va­li­tät zwi­schen Cal­cio Lein­fel­den-Ech­ter­din­gen und dem TV Ech­ter­din­gen ist ty­pisch für zwei Orts­nach­barn. Doch von Miss­gunst war beim

Hal­len­tur­nier in der Sport­hal­le Gol­dä­cker am Sonn­tag nichts zu spü­ren. „Un­ser Ver­hält­nis ist bes­ser als es häu­fig von au­ßen hin­ein­ge­tra­gen wird“, sag­te der Tur­ni­er­or­ga­ni­sa­tor Mi­cha­el Fidder und lob­te Cal­cio bei der Sie­ger­eh­rung in höchs­ten Tö­nen für ihr Auf­tre­ten im Ver­lauf des Ta­ges.
Kurz zu­vor hat­te der Ver­bands­li­gist ein eher ein­sei­ti­ges Fi­na­le ge­gen den TV Ech­ter­din­gen mit 3:1 ge­won­nen. Fa­ton Sy­l­aj, Ni­co Cri­si­gio­van­ni und Sh­kemb Mif­ta­ri ent­schie­den die Par­tie früh, Se­kun­den vor dem En­de ...


filderzeitung logoDer TV Echterdingen gewinnt auch das 42. Dreikönigs-Hallenturnier der Spvgg Stetten. In einem spannenden Finale setzt sich der Landesligist mit 2:1 gegen die erste Mannschaft des Gastgebers durch, die damit nur hauchdünn den großen Coup verpasst.
Der Fußball-Landesligist TV Echterdingen hat sich erneut beim Hallenturnier der Spvgg Stetten den Wanderpokal gesichert. Der Favorit gewann nach seinem Erfolg im Vorjahr auch die gestrige
TVE verteidigt seinen Titel
TVE verteidigt seinen Titel

TVE verteidigt seinen Titel
42. Turnierauflage auf der Weidacher Höhe und strich zudem mit 500 Euro den Löwenanteil der insgesamt 950 Euro Preisgeld ein. „In der Summe sind die Echterdinger der verdiente Sieger“, meinte der Stettener Abteilungsleiter Jochen May, der gemeinsam mit dem Spielleiter Thomas Vohl erneut für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich zeichnete, an welcher wieder beim Kick mit Rundumbande insgesamt 16 ...


filderzeitung logoDie Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen haben einen Neuzugang zu vermelden: Marijo Marinovic hat sich den Gelb-Schwarzen in der Winterpause angeschlossen. Der 33-Jährige ist auf den Fildern allerdings kein Unbekannter. Im Oktober 2013 hatte der damalige Verbandsligist SV Bonlanden den Kroaten verpflichtet, nachdem sich dieser in den Wochen zuvor schon als vereinsloser Spieler an der Humboldtstraße fit gehalten hatte. Selbiges hat der Mittelfeldmann nun zuletzt auch in den Goldäckern getan, nachdem er bis zum vergangenen Sommer als Co-Trainer beim Oberligisten SSV Reutlingen tätig war. „Marinovic ist flexibel einsetzbar – im Mittelfeld aber auch in der Defensive“, sagt der TVE-Abteilungsleiter Phillip Wunsch. Und da just dort der Trainer Mario Estasi in der Hinrunde aufgrund von zahlreichen Ausfällen immer mal wieder zu personellen ...


Der TV Echterdingen ist der Sieger des 41.Dreikönigshallenturnieres der Spvgg Stetten/F., im Finale besiegt der TVE den Gastgeber Spvgg Stetten/F. mit 2:1. Nach einer überzeugenden Vorunde mit 3 Siegen und einem Torverhältnis von 13:0 ging es in der Finalrunde knapper zur Sache.Zunächst wurde der TSV Steinenbronn im 1/4-Finale mit 2:1 besiegt, ehe es nochmals zum Duell mit dem Vorundengegner Omonia GFV kam - dieses Mal siegte der TVE mit 9:8.
 
TV Echterdingen - Omonia GFV Vaihingen  5:0
Tuna Spor Echterdingen - Spvgg Möhringen III 2:3
Spvgg Möhringen III - TV Echterdingen 0:4
Omonia GFV Vaihingen - Tuna Spor Echterdingen 4:0
TV Echterdingen - Tuna Spor Echterdingen 4:0
Omonia GFV Vaihingen - Spvgg Möhringen III 4:1
 
     Sp. Tore



Bereits zum 29. Mal findet am Sonntag, 08.01.2017 der "Budenzauber" in der Halle des TV Echterdingen um den Fauser-Cup statt. 15 aktive Mannschaften spielen in 3 Vorrunden-Gruppen um den Einzug in die KO-Runde - Turnierstart ist um 10:30 Uhr, die KO-Runde beginnt um 16:00 Uhr.

Gruppe 1   Gruppe 2   Gruppe 3
Calcio L.-E.   SV Vaihingen   TVE 1
Spvgg Stetten   SV Unterweissach   TSV Plattenhardt
TSV Bernhausen   Spvgg Möhringen   TSV Waldenbuch
SSV Rübgarten   TSV Musberg   TSV Sielmingen
TVE U19   TVE U23   TSV Owen/Teck
 
Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Beim FilderExtra-Cup 2016 des TSV Bernhausen ist der TV Echterdingen in einer sehr spannenden Vorrunden-Gruppe 2 ausgeschieden. Nach Abschluß der Vorunde belegte der TVE mit 6 Punkten den 3.Platz in der Gruppe - die Zwischenrunde erreichten der VFL Kircheheim (9 Punkte) und der Stuttgarter SC (7 Punkte).

TV Echterdingen - VFL Kirchheim 1 : 2
Stuttgarter SC - SV Vaihingen 0 : 0
FC Nürtingen 73 - TV Echterdingen  2 : 6
VFL Kirchheim - Stuttgarter SC  1 : 2
SV Vaihingen - FC Nürtingen 73  2 : 3
Stuttgarter SC - TV Echterdingen  1 : 3
VFL Kirchheim - FC Nürtingen 73  3 : 1
TV Echterdingen - SV Vaihingen  2 : 4
FC Nürtingen 73 - Stuttgarter SC  1


filderzeitung logoSchreck für den Fuß­ball-Lan­des­li­gis­ten TV Ech­ter­din­gen: ei­ne knap­pe Wo­che nach dem Be­ginn der Win­ter­pau­se muss der in die­ser Sai­son eh schon vom Ver­let­zungs­pech ver­folg­te Fil­der­club den nächs­ten län­ger­fris­ti­gen Aus­fall be­fürch­ten. Bei dem Tor­jä­ger Ma­xi­mi­li­an Knöd­ler be­steht der Ver­dacht auf ei­nen Knor­pel­scha­den im Knie. Soll­te sich dies be­stä­ti­gen, wä­re die Run­de 2016/2017 für den 24-Jäh­ri­gen wohl be­reits be­en­det.
Max Knödler
Max Knödler

Max Knödler
Zu­ge­zo­gen hat sich Knöd­ler die Bles­sur Mit­te No­vem­ber bei der 0:3-Nie­der­la­ge in Bett­rin­gen. Des­we­gen hat­te er be­reits die bei­den letz­ten Ech­ter­din­ger Punkt­spie­le des Ka­len­der­jahrs ver­passt. Das Aus­maß wur­de erst jetzt bei ei­nem wei­te­ren Arzt­be­such er­sicht­lich. „Wir müs­sen nun die nach­fol­gen­den Un­ter­su­chun­gen ab­war­ten“, sagt Phil­lip Wunsch, der Fuß­ball-Ab­tei­lungs­lei­ter des Ver­eins. Noch will er die Hoff­nun­gen auf ein glimpf­li­che­res Er­geb­nis nicht be­gra­ben. Im Ne­ga­tiv­fall hin­ge­gen be­ab­sich­tig­ten ...


filderzeitung logoDer Fil­der-Lan­des­li­gist ver­liert auch in Weil­heim, dies­mal mit 1:4.
Ver­mut­lich, nein, ziem­lich si­cher so­gar, hat es am gest­ri­gen Sonn­tag im Weil­hei­mer Lind­ach­sta­ti­on kei­nen grö­ße­ren Op­ti­mis­ten ge­ge­ben als Lu­kas Ha­sel­mai­er – die Zu­schau­er der Lan­des­li­ga-Par­tie zwi­schen dem gast­ge­ben­den TSV und dem TV Ech­ter­din­gen ein­ge­schlos­sen. 84 Mi­nu­ten wa­ren ge­spielt, als der Ech­ter­din­ger Ka­pi­tän sei­nen Mit­spie­lern zu­rief: „Auf Jungs, wir ha­ben noch ge­nü­gend Zeit, zwei To­re zu schie­ßen!“ Die­se Tref­fer hät­ten im letz­ten Spiel vor der Win­ter­pau­se im­mer­hin den 3:3-Aus­gleich be­deu­ten kön­nen. Frei­lich: ge­en­det ist die Ge­schich­te dann ganz an­ders. Tat­säch­lich ka­men die Gäs­te von den Fil­dern kein ein­zi­ges Mal mehr ge­fähr­lich vor das geg­ne­ri­sche Tor. Und sie ver­lo­ren die Be­geg­nung so­gar noch mit 1:4 – ih­re drit­te Nie­der­la­ge in Se­rie. „Scha­de, dass ...


Beim Auswärtsspiel beim TSV Weilheim konnte der TV Echterdingen zum 3.Mal in Folge keine Zähler auf der Habenseite verbuchen. Zwar ging der TVE in der 31.Minute durch P.Widmayer mit 0:1 in Führung, doch der TSV konnte noch vor dem Wechsel zum 1:1 (41.) ausgleichen. Nach der Pause ging Weilheim durch C.Bauer mit 2:1 (50.) in Führung, in einer offen Schlußphase erhöhten die Hausherren noch mit zwei Treffern durch F.Hummel (83./90.+1). auf 4:1.
Spielszenen zum Spiel unter
youtube de