tve logo joomla d20181224

U23

U23 Tabelle

U23-Vorbereitung

Di. 29.01.2019 19:00 h Trainingsauftakt Rückrunde
Do. 31.01.2019 19:30 h Training
So. 03.02.2019 14:00 h TV Echterdingen II - FC Römerstein
Mo. 04.02.2019 19:30 h Training
Di. 05.02.2019 19:30 h Training
Do. 07.02.2019 19:30 h Training
Sa. 09.02.2019 14:00 h TSV Lustnau - TV Echterdingen II
Mo. 11.02.2019 19:30 h Training
Di. 12.02.2019 19:30 h Training
Do. 14.02.2019 19:30 h Training
Sa. 16.02.2019 14:30 h Tuna Spor Echterdingen - TV Echterdingen II
Mo. 18.02.2019 19:30 h Training
Di. 19.02.2019 19:30 h Training
Mi. 20.02.2019 19:30 h TSV Waldenbuch - TV Echterdingen II
Do. 21.02.2019 19:30 h Training
So. 24.02.2019 14:00 h TSV Denkendorf - TV Echterdingen II
Mo. 25.02.2019 19:30 h Training
Di. 26.02.2019 19:30 h Training
Do. 28.02.2019 19:30 h Training
So. 03.03.2019 13:00 h TV Echterdingen II - TSVgg Plattenhardt II 1.Rückrundespiel
Mo. 04.03.2019 19:30 h Training
Di. 05.03.2019 19:30 h Training
Do. 07.03.2019 19:30 h Training
So. 10.03.2019 13:00 h SV Sillenbuch II - TV Echterdingen II
Kategorie-Image

U23 bezwingt ABV/07 mit 5:3


Mit 5:3 (2:1) besiegt die U23 des TV Echterdingen die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart und kann damit den zweiten Dreier in Folge verbuchen. Vor allem die Anfangsphase war klar im Zeichen von Schwarz-Gelb, bereits die 1.Torchance im Spiel nutzte Aris Charalampidis zum 1:0 (6.) und gerade einmal 3 Mnuten später legte der Gast aus Degerloch bei einem Rückpass auf - erneut war Aris Charalampidis zur stellt und schob zum 2:0 (9.) ein. In der Folge hatten die Echterdinger noch weitere Möglichkeiten, doch konnten sie diese nicht zu weiteren Toren nutzen. Mit seiner ersten Tormöglichkeit verkürzte die SGM quasi aus dem nichts zum 2:1 (22.). Die Souveränität der Heimelf ging verloren und die Gäste kamen besser in Spiel, doch der Ausgleichstreffer ließ bis nach der Pause auf sich warten - nach einem Eckball wirkte die U23 schläfrig und aus 8 Metern schlug der Ball zum 2:2 (47.) ein. Danach kaum noch gelungene Aktionen auf beiden Seiten, erst Aris Charalampidis durchbrach mit seinem 3.Treffer die Tristess - aus kurzer Distanz schob er in 68.Minute zur 3:2-Führung ein. Danach nur noch wenig Gegenwehr der Gäste, Eduardo Chacon Pineda erhöhte auf 4:2 (77.), ehe der eingewechselte Gheorgue-Razvan Ungureanu per Foulelfmeter den 5:2-Endstand (84.) sicher stellte.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen