Suche

    AH-Veranstaltungen

    Jul.
    23
    Di.
    18:00-19:30 Uhr
    AH-Spiele

    Jochen Weller Gedenkspiel
    Sep.
    11
    Mi.
    19:30-21:00 Uhr
    AH-Spiele

    Ü32 Spiel SV Möhringen - TVE
    Sep.
    14
    Sa.
    10:30-18:00 Uhr
    AH

    5. AH Tages Radtour
    Sep.
    16
    Mo.
    19:30-21:00 Uhr
    AH-Spiele

    Ü32 Spiel Sportkultur Stuttgart - TVE
    Nov.
    29
    Fr.
    18:30-22:00 Uhr
    AH

    AH Hallenturnier

    AH/Senioren

    Dieses Mal hatten wir uns im traditionellen Spiel gegen die Prokis viel vorgenommen. Hoch motiviert und mit einer positiven Einstellung wollten wir gegen die mit einigen Ex-Profis bestückten Mannschaft uns gut und teuer verkaufen. Ein Unendschieden oder sogar ein Sieg sollte am Ende auf dem Spielbericht stehen. Soviel zur Theorie.
    Nach 15 Minuten lagen wir bereits nach zwei kapitalen Fehlern und einem unhaltbaren Freistoss in den rechten oberen Knick mit 0-3 zurück.
    Dann wurden wir endlich wach und zeigten eine tolle Moral. Max Knoll mit einem feinen Heber über den Torspieler und Chris Dorer mit einer tollen Einzelleistung und es stand 2-3. Mehrere hochkarätige Chancen zum Ausgleich liessen wir danach unkonzentriert liegen. Allerdings vereitelte unser Torspieler Markus Bräuning  die ... [mehr]


    Wir machen das Spiel aber nach einem Konter liegen wir überraschend nach 35 Minuten 0-1 hinten.
    In der zweiten Halbzeit hatten wir den Gegner dann müde gespielt und erzielten durch Max Knoll (3) und Vale Haug schön herausgespielte Tore.
    Am Ende ein verdienter Sieg.

    TVE AH Radler und der Stuttgarter Radelthon


    83 km Radstrecke rund um Stuttgart, das ist schon eine Ansage, denn: wer traut sich sowas in einem Durchgang zu?
    Uli Litsche und Jürgen Lieb haben 11 TVE AH Radler und eine Radlerin animiert und so haben die sich am Samstag, 26.08.22 ab 10:00 Uhr auf die Tour gemacht. Von Echterdingen über Plieningen, Sillenbuch, Rohracker und Cannstatt waren die 30 Anfangskilometer noch locker und auch Petrus hat die Radler vom Regen verschont. Gerade noch rechtzeitig vor dem großen Regen konnte sich die Gruppe zur Mittagsrast in die SpoGa der SPVGG Neuwirtshaus retten und für die kommenden 20 Bergkilometer zur Solitude stärken. Nach dem Aufbruch in Neuwirtshaus gab es dann aber leider kein Halten mehr - 30 min Wolkenbruch und alle waren nass bis auf die ... [mehr]