tve logo joomla d20181224

32.Fauser HallenCup

 zum Vergrößern anklicken

Landesliga

Landesliga Tabelle

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
6°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1020 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 7 km/h
Morgen
11°C
09.12.2019
9°C
© Deutscher Wetterdienst

1.Mannschaft

 
Der TV Echterdingen verabschiedet sich mit einer bitteren 1:2-Heimniederlage gegen den TSV Buch in die Winterpause. Offensichtlich wird, was das Hauptproblem ist.
Gestik und Mimik sprachen für sich. Aris Charalampidis schlug die Hände vors Gesicht und sank auf die Knie. Dem Stürmer war
bewusst, was er „angerichtet“ hatte. Nach einem Querpass seines Teamkollegen David Hertel war er gänzlich unbedrängt vor dem gegnerischen Tor gestanden. Charalampidis hatte die freie Wahl: links, rechts, oben, unten. Er musste den Ball nur noch über die Linie befördern. Eine Chance wie ein Elfmeter ohne Torhüter. Doch was passierte? Der Youngster stolperte die Kugel zur eigenen Fassungslosigkeit und auch zu jener aller anderen auf Seiten des


Im Samstags-Heimspiel im Sportpark Goldäcker unterliegt der TV Echterdingen mit 1:2 (0:2) dem TSV Buch. Eigentlich hätte der TVE nach 20 Minuten in Führung gehen müssen, doch Aris Charalampidis brachte den Ball aus knapp 5 Metern nicht im gegenerischen gehäuse unter. Besser machten es danach die Gäste einen schnellen, konsequenten Angriff über die rechte Seite schloßen sie erfolgreich ab - Timo Leitner netzte aus kurzer Distanz zum 0:1 (25.) ein. Und gerade einmal zwei Zeigerumdrehungen später hatten die Bucher erneut Grund zum jubeln - dieses mal setzten sie sich über links durch und dieses Mal war Robin Egle zur Stelle 0:2 (27.). Der TVE kam aber auch im zweiten Abschnitt nur selten gefährlich vor's Buchener Gehäuse - und so kamen die


Der TV Echterdingen befördert vor dem letzten Landesliga-Spieltag des Kalenderjahrs seinen Ex-Kapitän.
Mit welcher Stimmung geht es unter den Weihnachtsbaum? Jeweils 15 Punktspiele haben die Landesliga-Fußballer des SV Bonlanden und des TV Echterdingen in dieser Saison schon absolviert – bei der Beantwortung voriger Frage kommt nun aber einem einzelnen, dem 16. und letzten vor der Winterpause, eine mit entscheidende Bedeutung zu. Ein Sieg wäre „enorm wichtig“, wissen sie nicht nur in den Goldäckern, wo inzwischen eine weitere Personalentscheidung gefallen ist: Die Gelb-Schwarzen haben einen neuen sportlichen Leiter.
TV Echterdingen – TSV Buch. Gestatten: Valentin Haug. Passend zum aktuellen Rückrundenbeginn steht fest, dass der


Der TV Echterdingen schließt die Landesliga-Hinrunde mit einem 0:2 in Neresheim enttäuschend ab. Schon zuvor suspendiert der Verein ein vermeintliches Leistungsträger-Duo.
Der Trainer musste erst einmal Luft holen und rang um Worte, die Spieler verschwanden flugs in der Kabine. Ihnen allen war bewusst, dass sie die Nummer verbockt hatten, erneut. Zum wiederholten Mal hatten die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen in dieser Saison die Chance, den Absprung in die obere Tabellenhälfte zu schaffen – ebenso zum wiederholten Mal ließen sie diese am Samstag liegen. Eine Woche nach dem 1:0-Heimcoup gegen den Titelanwärter Oberensingen ist mit einem 0:2 beim Aufsteiger SV Neresheim die umso größere Ernüchterung gefolgt. „Momentan ist keine


Der TV Echterdingen unterliegt beim Aufsteiger SV Neresheim nach torloser 1.Halbzeit mit 0:2. Die Gastgeber konnten nach der Pause durch Treffer von Dennis Werner (57.) 0:1 und Armin Husic (89.) 0:2 die Partie für sich entscheiden. Bereits am kommenden Samstag, 30.11.2019 empfängt der TVE im Sportpark Goldäcker den TSV Buch - Anpfiff : 14:30 Uhr.

In der Landesliga endet an diesem Wochenende bereits die Hinrunde.
Die erste Saisonphase in der Fußball-Landesliga nähert sich dem Ende. Nur zwei Spieltage sind es noch in diesem Kalenderjahr, einmal Hin-, dann schon Rückrunde – für die beiden Filderteams SV Bonlanden und TV Echterdingen die Chance, ihre Ausgangspositionen vor der Winterpause zu verbessern. Während die Bonlandener dabei auf zwei diesmal wieder zur Verfügung stehende Leistungsträger bauen, ärgern sich die Echterdinger über einen abgelehnten Einspruch.
SV Neresheim – TV Echterdingen. Der Sieg gegen den Aufstiegsmitfavoriten TSV Oberensingen am vergangenen Wochenende (1:0) war Balsam für die Seele der Echterdinger. Es ist ein Erfolg, der das Stimmungsbarometer nach zuvor


Der Filder-Landesligist verschafft sich mit einem etwas schmeichelhaften 1:0-Heimsieg gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Oberensingen Luft im Tabellenkeller.
Nicht schön, aber erfolgreich. So lässt sich der Heimauftritt des erneut um den Klassenverbleib kämpfenden Fußball-Landesligisten TV
Echterdingen gegen den Aufstiegskandidaten TSV Oberensingen auf den Punkt bringen. Am Ende jubelte am gestrigen Sonntag das Filderteam über einen zwar glücklichen, aber nicht unverdienten 1:0-Erfolg – womit die Gelb-Schwarzen ihren Negativtrend nach zuvor drei Niederlagen in Serie gestoppt haben. Matchwinner für das stark gebeutelte Aufgebot des Trainers Christopher Eisenhardt war Aris Charalampidis. Mit seinem dritten Saisontreffer entschied der


Dem TV Echterdingen gelingt gegen den Titelaspiranten TSV Oberensingen die Überraschung, mit 1:0 (0:0) kann der TVE drei wichtige Zähler auf der Habenseite verbuchen. In der 1.Hälfte präsentierte sich der Gast sehr spielfreudig, konnte jedoch aus seiner Überlegenheit nicht's zählbares verbuchen. Nach der Pause begann der TVE ebenfalls engagierter nach vorne zu spielen und gestaltete das Spiel zusehens offener - nach einem sehenswerten Pass von Tobias Heim ging Aris Charalampidis allein auf den TSV-Schlußmann zu und vollstreckte souverän zum 1:0 (72.). Die Oberensinger warfen nun alles nach vorne, konnten die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

Beim SV Bonlanden zeichnen sich vor dem Spitzenspiel überhaupt personelle Veränderungen ab.
Im Erfolgsfall wären es Big Points, so viel ist sicher – sowohl für den SV Bonlanden als auch für den TV Echterdingen. Für die einen im Kampf um den Aufstieg, für die anderen im Kampf gegen erneut aufgekommene Abstiegssorgen. Beide Filderteams treffen an diesem Wochenende in der Fußball-Landesliga auf Gegner aus der obersten Preisklasse. „Da zu gewinnen, wäre sehr viel wert“, sagt der Bonlandener Trainer Klaus Kämmerer, in dessen Kader es einen namhaften Aussteiger gibt. Inzwischen fix: der Torjäger Srdjan Savic verlässt den Verein.
TV Echterdingen – TSV Oberensingen. „Au weia, hoffentlich vergesse ich jetzt keinen“, sagt Christopher Eisenhardt


Der Filder-Landesligist setzt dem neuen Tabellenführer und Angstgegner zu, unterliegt aber mit 1:3.
Erneut drei Gegentore, erneut eine rote Karte, dazu ein verschossener Elfmeter – ohne strapazierte Nerven geht es bei den Landesliga-Fußballern des TV Echterdingen derzeit nicht. Der Unterschied zu zuletzt: die Mannschaft entdeckte wieder ihr Kämpferherz. „Bis auf die ersten 25 Minuten haben wir dem neuen Tabellenführer die Stirn geboten“, sagt der Trainer Christopher Eisenhardt. Allerdings hat die Geschichte einen Haken: Punkte sprangen abermals keine heraus. Die Gelb-Schwarzen gingen am Sonntag beim SV Ebersbach als 1:3-Verlierer vom Platz und setzten damit ihre schwarze Serie gegen diesen Gegner fort. Die personellen Maßnahmen Aus


Der TV Echterdingen unterliegt dem Angstgegner SV Ebersbach/Fils mit 3:1(2:1) und setzt die Negativserie mit der 3 Niederlage in Folge fort. Die Führung der Hausheeren durch D.Breit in der 16.Minute zum 1:0 konnte Tobias heim bereits in der 22.Minute zum 1:1 egalisieren, doch D.Mader brachte den SVE bereits zwei Minuten später erneut in Front 2:1 (24.). Nach der Pause erhöhte H.Grahic für die Ebersbacher auf 3:1 (61.).

Das Urteil im Fall Fregien stößt im Verein auf Unverständnis. Derweil ist der SV Bonlanden in Angriffslaune.
Aufbruchstimmung beim SV Bonlanden, dicke Luft beim TV Echterdingen – vor dem 13. Spieltag in der Fußball-Landesliga könnte die Gemütslage auf Seiten der beiden beteiligten Filderclubs kaum unterschiedlicher sein. Für die Echterdinger, die auf ihren Angstgegner treffen, kommt dabei noch ein Ärgernis hinzu: Die Rotsperre für ihren Leistungsträger Alexander Fregien ist raus – und lässt den Blutdruck steigen. SV Ebersbach – TV Echterdingen. Der Ärger über den laschen Auftritt bei der 2:3-Niederlage gegen den TSV Neu-Ulm war in dieser Woche noch nicht verraucht, als den TV Echterdingen gleich der nächste unliebsame Adrenalinkick


Der TV Echterdingen unterliegt dem TSV Neu-Ulm mit 2:3.
Es war ein gebrauchter Sonntag für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen. Im Heimspiel gegen den TSV Neu-Ulm führten die Gelb-Schwarzen am gestrigen Sonntag mit 2:1, mussten sich dann aber nach zwei groben Patzern noch mit 2:3 geschlagen geben. Entsprechend enttäuscht zeigte sich der Trainer Christopher Eisenhardt. „Es fällt mir schwer, das alles in Worte zu fassen“, sagte der Coach – erst recht ob der bitteren Zugabe in Form einer roten Karte für einen seiner wichtigsten Spieler.Der Spielfilm Die Echterdinger waren in den Anfangsminuten noch im Halbschlaf, Neu-Ulm präsenter und aggressiver in den Zweikämpfen. Die Folge: das 0:1 durch Alexandro Casullo in der 11. Minute


Im Duell der Tabellennachbarn (10./11.) unterliegt der TV Echterdingen dem TSV Neu-Ulm mit 2:3 (1:1). Die Entscheidung der Partie in der 85.Minute im Strafraum hatte Nico Patent derartig viel Platz, dass der 2:3-Siegtreffer fast zwingend war. Zunächst konnte die Gästeführung durch Alexandro Casullo zum 0:1 (12.) durch Alexander Fregien in der 20.Minute zum 1:1 ausgeglichen werden. Nach der Pause gelang Tobias Heim mit einem geschickten Schlenzer in der 51.Minute gar die 2:1-Führung. Durch Unachtsamkeiten konnten die Gäste jedoch durch den Treffer von Florian Ufschlag zum 2:2 (68.) ausgleichen.
Am kommenden Sonntag, 10.11.2019 ist der TVE beim SV Ebersbach/Fils zu Gast - Anpfiff ist um 14:30 Uhr.
 

Im engen Klassement wittern beide Filder-Landesligisten eine Chance .
Das hat es in der Fußball-Landesliga noch nicht gegeben: Vor dem zwölften Spieltag an diesem Wochenende beträgt in der Tabelle der Abstand zwischen dem Ersten und Elften gerade einmal sechs Punkte. Nie war zu einem solchen Zeitpunkt der Saison der Grat zwischen Spitze und Rand zur Abstiegszone schmaler. Eine Situation, die Chancen eröffnet, aber auch Gefahren birgt – auch für die beiden Filderteams der Staffel. „Nach vorne wird das Ganze dadurch unheimlich interessant“, sagt Klaus Kämmerer, der Trainer des SV Bonlanden. Erst recht, wenn seine Mannschaft am morgigen Sonntag die schwere Aufgabe beim Überraschungstabellenführer Türkspor Neu-Ulm meistern sollte. Derweil


Der Landesligist TV Echterdingen verliert beim TSV Weilimdorf mit 0:2 und fällt auf Rang elf zurück. Der Trainer Christopher Eisenhardt hadert vor allem mit der Chancenverwertung und vermisst dabei zwei wichtige Akteure.
Für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen ist der Ausflug am gestrigen
Sonntagnachmittag in den Stuttgarter Norden ohne Torjubel zu Ende gegangen. Der Filderclub verlor beim TSV Weilimdorf mit 0:2 und ist in der Tabelle gleich um vier Plätze auf Rang elf zurückgefallen. „Ich kann der Mannschaft wenig vorwerfen. Das war ein Spiel auf Augenhöhe“, sagte der Echterdinger Trainer Christopher Eisenhardt.
    Der Spielfilm In einer an Torszenen armen ersten Hälfte gingen die Gastgeber in der 26. Minute durch Antonio


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.