TVE Homepage Banner

Landesliga Tabelle

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
7°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1002 hPa
Niederschlag: 6 mm
Windrichtung: WSW
Geschwindigkeit: 19 km/h
Morgen
14°C
28.09.2020
14°C
© Deutscher Wetterdienst

1.Mannschaft

 
Wer das getippt hätte, der wäre für verrückt erklärt worden. Der SC Stammheim Tabellenführer? Die TSV Oberensingen derweil im Keller des
Kamphues vs. Weizel
Kamphues vs. Weizel
Kamphues vs. Weizel
Klassements? Eine Landesliga-Staffel steht kopf. Umso gespannter darf man auf den nächsten Spieltag an diesem Wochenende sein, auch aus Filder-Sicht. Der TSV Plattenhardt, der SV Bonlanden und der TV Echterdingen stehen vor kniffligen Aufgaben.
TV Echterdingen – SSG Ulm . Wie gewonnen, so zerronnen. Das galt nach den beiden ersten Echterdinger Siegen in dieser Saison. In beiden Fällen fügte sich für die Gelb-Schwarzen prompt eine Niederlage an. Und dieses Mal, nach dem 4:1-Ausrufezeichen beim Spitzenanwärter Ebersbach? „Es geht jetzt darum, den positiven Drive zu bestätigen. Klar, wir wollen nun mal


Der Fußball-Landesligist beendet mit einem 4:1-Sieg in Ebersbach eine Serie und feiert einen Dreifach-Torschützen.
In den vergangenen sieben Jahren galt für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen in den Auswärtsspielen beim SV Ebersbach stets d
as Motto: außer Spesen nichts gewesen. Doch diese Negativserie hat das Filderteam am gestrigen Sonntag auf eindrucksvolle Weise beendet, nämlich durch einen hochverdienten 4:1-Erfolg. Mann des Tages aufseiten der Gelb-Schwarzen war Driss Majid. Dem aus Weilheim gekommenen Neuzugang gelang sein erster Tore-Dreierpack in der Landesliga. Mit insgesamt sieben Treffern führt er nun sogar die Schützenliste der Staffel an.
Zuvor hatten die Echterdinger in Ebersbach letztmals im April 2013


Der TV Echterdingen bleibt seinem Auf und Ab treu - nach der letzten Heim-Pleite gegen den TSVgg Plattenhardt zeigt der TVE im Auswärtsspiel beim Angstgegner SV Ebersbach Kante und siegt mit 4:1 (!). Mit seinem Führungstreffer ebnete Tobias Heim 0:1(19.) den Weg zum Sieg. Danach machte Driss Majid mit einem Dreierpack alles klar - 0:2(35.) und 0:3(38.) - der Anschlusstreffer durch Manuel Tamas zum 1:3 (42.) bedeutete im Nachhinein lediglich Ergebniskorrektur. Mit seinem 3. Treffer machte Driss Majid zum 1:4 (70.) alles klar. Am kommenden Sonntag hat der TVE die Chance Siege und Niederlagen auf einen Nenner zu bringen - Gegner am So.27.09 der Drittplatzierte SSG Ulm - Anpfiff 15:00 Uhr im Sportpark Goldäcker.

Der Aufsteiger TSV Plattenhardt siegt in einem spektakulären Landesliga-Derby beim TV Echterdingen mit 5:2. Für den einen Trainer wird es damit eine furiose Rückkehr,
für den anderen ein schwarzer Abend, nach welchem er mit Kritik nicht spart.
Wenigstens für einen beim TV Echterdingen ist es dann noch eine lohnende Angelegenheit geworden mit diesen Gästen. Cataldo Diletto, der Inhaber der Stadiongaststätte in den Goldäckern, durfte sich zur späteren Abendstunde über eine gut 20-köpfige Delegation freuen, die bei ihm einfiel und hungrig und durstig war. Nicht nur das: auch bestens gelaunt. Sie hatten etwas zu feiern beim TSV Plattenhardt. Genauer gesagt: sogar zwei Dinge. Zum einen nachträglich den 40. Geburtstag ihres Teammanagers Paulo


Im Derby gegen den TSVgg Plattenhardt zog der TV Echterdingen mit 2:5 (2:2) den Kürzeren. In einer ereignisreichen Anfangsphase boten sich den Gästen die ersten Tormöglichkeiten (3./6.) doch Stand hier dem TVE das Glück zur Seite - dem TVE bot sich durch Max Pradler die erste große Torchance (8.) doch freistehend scheiterte er am Gäste-Schlussmann. Besser machte es zwei Minuten später Marvin Kuhn - eine weite Hereingabe von rechts auf den 2.Pfosten netzte er souverän zur 1:0-Führung ein. Als Driss Majid in der 26.Minute gar das 2:0 gelang fühlten sich schon viele am Ziel. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und kamen noch vor dem Wechsel zum Ausgleich - 1:2 Marko Drlijo (33.) und 2:2 Vincenzo Giambrone (38.). Nach der Pause war der TSVgg


Das Derby zwischen TV Echterdingen und TSV Plattenhardt steht im Mittelpunkt des heutigen Landesliga-Spieltags.
Elf Jahre und vier Monate. So lange ist es her, dass die beiden Altrivalen in einem Punktspiel
aufeinander getroffen sind. Am heutigen Mittwochabend erlebt der Klassiker des Filder-Fußballs nun seine Neuauflage: TV Echterdingen gegen TSV Plattenhardt – es ist das Duell des sechsten Spieltags dieser Landesliga-Saison. Gespannt darf man freilich auch nach Bonlanden schauen. Die Frage dort ist: wie hat der gastgebende Favorit seine Rekordschlappe vom Wochenende verdaut? TV Echterdingen – TSV Plattenhardt. Antonino Rizzo lacht. „Ich mus aufpassen, dass ich nicht falsch abbiege“, sagt der Trainer des TSV Plattenhardt. Verwunderlich


Der Landesligist TV Echterdingen unterliegt dem Außenseiter Neu-Ulm erneut.
Valentin Haug, der sportliche Leiter, zuckte hilflos mit den Schultern. Was soll man da machen? „Eine Enttäuschung, sicher. Aber es war klar, dass wir jetzt nicht jedes Heimspiel gewinnen würden“, sagte er. Aber dass es ausgerechnet an diesem Spieltag schief gehen musste? Just direkt vor dem Derby am Mittwoch gegen den TSV Plattenhardt? Und gegen einen Gegner, der nun gewiss nicht zu den Überfliegern der Staffel gehört? Mit einem 0:1 am gestrigen Sonntag gegen den TSV Neu-Ulm sind die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen unliebsam aus der Erfolgsspur gerutscht und haben zugleich eine Chance verpasst – jene, frühzeitig Kursrichtung obere Tabellenhälfte zu


Ende der Corona-Zwangspause für die Landesliga-Fußballer des SV Bonlanden: mit einem Auswärtsspiel beim SC Geislingen feiert der Meisterschaftsmitfavorit am morgigen Samstag sein Punktspiel-Comeback. Die beiden anderen Filderteams der Staffel sind tags darauf im Einsatz. Der TV Echterdingen trifft zuhause auf den TSV Neu-Ulm, nachdem beide Vereine kurzfristig das Heimrecht getauscht haben. Zeitgleich will der Aufsteiger TSV Plattenhardt in Weilimdorf erstmals in dieser Runde auswärts punkten.
TV Echterdingen – TSV Neu-Ulm. Weil in Bayern aufgrund der dortigen Corona-Regeln der Amateurfußball noch bis mindestens 18. September pausieren muss, haben die Verantwortlichen des TV Echterdingen in dieser Woche einem Anliegen ihres Gegners


TVE - TSV Neu-Ulm
TVE - TSV Neu-Ulm
TVE - TSV Neu-Ulm
Das ursprünglich für Samstag 12.09. angesetzte Auswärtsspiel beim TSV Neu-Ulm findet nun am Sonntag 13.09. um 15.30 im Sportpark Goldäcker statt. Der Tausch des Heimrechts war nötig, da in Bayern erst ab dem 19. September Spiele stattfinden dürfen.
 

filderzeitung logoDer TV Echterdingen setzt seine Berg-und-Talfahrt in der Fußball-Landesliga fort: Gegen den mit drei Siegen perfekt in die Runde gestarteten SC Stammheim gelingt ein 2:1-Heimerfolg.
Ein wenig ähnelt der bisherige Saisonverlauf des Fußball-Landesligisten TV Echterdingen einer kuriosen Berg-und-Talfahrt. Das betrifft freilich nicht die bisher recht
TVE - Stammheim 2:1
TVE - Stammheim 2:1
TVE - Stammheim 2:1
konstante Gesamtleistung des Filderteams, sondern eher dessen Ergebnisse. Einer Niederlage gegen den Waldhausen folgte ein glatter Heimsieg gegen das Topteam aus Waldstetten, ehe es nach der ärgerlichen Last-Minute-Niederlage in Bad Boll unter der Woche am gestrigen Sonntag nun wieder einen Erfolg vor eigener Kulisse gegen den SC Stammheim zu feiern galt. Am Ende zitterten sich die


Auch im 2.Heimspiel der Saison geht der TVE als Sieger vom Platz und besiegte den bisherigen Tabellenzweiten SC Stammheim (3 Sieger aus 3 Spielen und 5:0 Tore) mit 2:1 (2:1). Die Führung des TVE in der 8.Minute durch Tobias Heim erhöhte Max Pradler in der 38.Minute auf 2:0. Den Gästen gelang vor der Pause noch der 2:1-Anschlusstreffer durch Stefan Schlick. Nach dem Wechsel verteidigte der TVE seine Pausenführung und konnte somit den 2.Dreier der Saison verbuchen.

Trotz guter Leistung unterliegt der Landesligist Echterdingen 1:2 in Bad Boll.
Die Einschätzung von Giuseppe Iorfida war unmissverständlich: „So grausam kann Fußball sein – das haben wir einfach nicht verdient“, meinte der Trainer des Landesligisten TV Echterdingen am Mittwochabend völlig frustriert nach dem Schlusspfiff. Was war geschehen? In der sechsten Minute der Nachspielzeit hatte seine Mannschaft beim Gastspiel beim TSV Bad Boll den bitteren Gegentreffer zur 1:2-Niederlage kassiert. Der großgewachsene Damir Topolovec hatte im Anschluss an einen Eckstoß mit der letzten Aktion des Spiels zu Gunsten des Gastgebers eingeköpft. „Das war Null-Komma-Null verdient. Wir waren die klar bessere Mannschaft, die dagegen haben nur auf


Beide Seiten hatten sich schon auf ein Remis eingestellt, da schlugen die Hausherren noch einmal zu, in der dritten Minute der Nachspielzeit netzte Damir Topolovev zum 2:1 für Bad Boll (90.+3.) ein. Zunächst ging Bad Boll in der 24.Minute durch Marcel Mädel, einen alten Bekannten, in Führung - doch der TVE glich postwendend zum 1:1 durch Neuzugang Max Pradler (25.) aus. Nun heisst es bereits am kommenden Sonntag verlorene Punkte wieder gut zu machen - Sportpark Goldäcker Anpfiff 15:00 gegen den SC Stammheim.

Am heutigen Mittwochabend stehen für drei Fußball-Filderteams bereits die nächsten Punktspielaufgaben auf dem Programm. So empfängt der Verbandsligist Calcio Leinfelden-Echterdingen den nach zwei Spieltagen noch punktlosen Neuling SV Holzhausen. In der Landesliga
muss der TV Echterdingen, zuletzt 4:1-Sieger, zum TSV Bad Boll – der Aufsteiger TSV Plattenhardt hofft dagegen im Duell zweier bislang Erfolglosen gegen den TSV Köngen auf die ersten Saisonzähler. Spielfrei ist der SV Bonlanden.
TSV Bad Boll – TV Echterdingen: Wie man nach einem Negativerlebnis sogleich in die Erfolgsspur findet? Nun, das haben die Fußballer des TV Echterdingen eindrucksvoll gezeigt. Nach ihrer 0:4-Packung in Waldhausen hatte das Aufgebot von Trainer Giuseppe


Elf der Woche
Elf der Woche
Elf der Woche
Mit Driss Majid und Timo Stehle schafften es zwei Spieler des TV Echterdingen nach dem 4:1-Erfolg gegen den TSGV Waldstetten in von fupa.net veröffentlichte Elf der Woche.
 
Herzlichen Glückwunsch !

Fußball-Landesligist TV Echterdingen macht mit einem 4:1 gegen den Titelaspiranten TSGV Waldstetten seine Auftaktpleite vergessen. Startelf-Debütant Driss Majid netzt dabei dreimal ein.
Die Floskel von der Trotzre
aktion ist wohlbekannt. Doch wenn sie zu einem Spiel wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passt, dann zu jenem des Fußball-Landesligisten TV Echterdingen am vergangenen Samstag. Nach der bitteren 0:4-Auftaktpleite gegen den Aufsteiger SV Waldhausen rehabilitierte sich das Team um den neuen Trainer Giuseppe Iorfida sogleich und fertigte im ersten Saison-Heimspiel mit dem TSGV Waldstetten einen der Ligafavoriten mit 4:1 ab. Für Iorfida war diese Leistung aber weniger Wiedergutmachung, sondern genau die Leistung, die er immer


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.