webmaster

 
 
 

Der TV Echterdingen trifft in der Landesliga auf Frickenhausen.
Wenn die Statistik als Omen taugt, dann können sich die Zuschauer schon einmal erwartungsfroh die Hände reiben. Denn gemäß jener müsste es am Sonntag ordentlich scheppern auf dem Kunstrasen in den Goldäckern. Mit keinem Gegner haben sich die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen in der Vergangenheit torreichere Duelle geliefert als mit dem 1. FC Frickenhausen. 6:4, 2:5, 3:4, 3:2 – das ist nur ein Auszug der Ergebnisse. Im Schnitt fielen in der gemeinsamen Punktspielzeit seit 2009 fünfeinhalb Treffer pro Begegnung. Ginge der Zähler nun erneut nach oben, hätte Mario Estasi, der Trainer der Gastgeber, nichts dagegen. „Gerade was das Toreschießen betrifft, sind wir ja in
Der TV Echterdingen tritt am Sonntag bei der SG Bettringen an.
Nachlegen – dieses Motto nennt der Trainer Mario Estasi vom Fußball-Landesligisten TV Echterdingen vor dem Gastspiel seiner Mannschaft am Sonntag bei der SG Bettringen. Der Tabellenelfte tritt beim Tabellenvierzehnten im größten Schwäbisch Gmünder Stadtteil an. „Unser Minimalziel dort ist ein Zähler“, sagt Estasi, der mit seinem Aufgebot gut aus der Winterpause gekommen ist. Dem 1:0-Heimsieg gegen den TSV Weilheim folgte vor Wochenfrist ebenfalls in den heimischen Goldäckern ein 1:1-Unentschieden gegen NAFI Stuttgart. Meksud Colic hatte die Gelb-Schwarzen im Derby in Führung gebracht (20.), ehe dem Gegner in der zweiten Hälfte durch Erdem Akcan (72.) der Treffer zum
Im 1.Rückrundenspiel nach der Winterpause trennen sich der TV Echterdingen und NAFI Stuttgart mit 1:1 (1:0). In der 20.Minute brachte M.Colic die Hausherren mit 1:0 in Front. Der Ausgleich für die Gäste in der 72.Spielminute - Torschütze E.Akcan.
Der Landesligist TV Echterdingen verzichtet vor dem Wiedersehen mit NAFI Stuttgart auf eine Aufbereitung der Hinspielklatsche. Klar ist auch so: diesmal soll es anders laufen, auch wenn eine gegnerische Personalie Sorgen macht.
Was macht man als Trainer in einem solchen Fall? Für Mario Estasi ist es in dieser Woche eine
Mario Estasi
Mario Estasi

Mario Estasi
Abwägungssache geworden, bei der weniger der Fußballlehrer und Taktiktüftler als der Psychologe gefordert war. Die beiden Optionen lauteten: die böse Geschichte noch einmal thematisieren – oder aber gerade eben nicht. Wird er damit eine Portion Extramotivation herauskitzeln, oder wird er bloß in einer alten Wunde bohren und Negatives aufwühlen, sodass der Schuss womöglich in die falsche Richtung geht? Der Coach des
Der Landesligist TV Echterdingen startet mit einem 1:0 zuhause gegen den Tabellendritten TSV Weilheim erfolgreich in die zweite Saisonphase.
Den Landesliga-Fußballern des TV Echterdingen ist am gestrigen Sonntagnachmittag ein perfekter Start in die zweite

Saisonphase gelungen. Gegen den Tabellendritten TSV Weilheim siegte die Mannschaft von Trainer Mario Estasi in den heimischen Goldäckern mit 1:0. Das Tor des Tages köpfte Nils Schaller in der 54. Minute. Im Hinspiel Ende August hatten die Echterdinger noch mit 1:4 das Nachsehen gehabt.
Trotz der drei Punkte, die im Kampf um den Klassenverbleib für die Echterdinger Gold wert sind, zeigte sich Estasi nicht wirklich zufrieden. Vor allem die Leistung seiner Kicker in den ersten 45
Die U23 startet mit einem 4:1 (3:1) ebenfalls bestens in die Rückrunde, gegen den abstiegsbedrohten SV Gablenberg gelang F.Kienzle bereits in der 9.Spielminute die 1:0 Führung. Der Gast aus Gablenberg zeigte sich seinerseits nur wenig geschockt und glich durch D.Keifer (14.) zum 1:1 aus. Doch F.Barbosa (25.) zum 2:1 und M.Ahmadi (34.) zum 3:1 brachten den TVE noch vor der Pause wieder in Front. Die Entscheidung gelang dann E.Pineda (81.) zum alles entscheidenden 4:1-Sieg. Drei wichtige Punkte gegen den Abstieg gilt es im nächsten Spiel zu bestätigen.
Mit einem 1:0(0:0)-Sieg ist der TV Echterdingen optimal in die Rückrunde gestartet. Gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Weilheim gelang den Gelb-Schwarzen ein toller Start nach der Winterpause, das alles entscheidende Tor resultierte in der 59.Minute durch ein Eigentor des Weilheimer C.Kanarya.
Nach der ernüchternden Hinrunde will der Filderclub nun erst einmal Punkte für den Klassenverbleib sammeln. Aus der erhofften Verstärkung fürs zentrale Mittelfeld ist derweil nichts geworden.
Zumindest zwei außergewöhnliche Erkenntnisse hat die Rückrunden-Vorbereitung des TV Echterdingen gebracht. Erstens: der Trainer Mario Estasi kommt
Meksud Colic, Max Knödler, Nils Schaller
Meksud Colic, Max Knödler, Nils Schaller

Meksud Colic, Max Knödler, Nils Schaller
bisweilen aus der Puste – mit 44 Jahren ist man halt auch nicht mehr der Jüngste. Zweitens: derselbe Trainer Mario Estasi versteht es prima, mit dem Tischtennissschläger umzugehen. Als Teambuilding-Maßnahme hatte der Verein seine Kicker zunächst zu einem mal ganz anderen Überraschungstraining nach Zuffenhausen gebeten. Boxhalle statt Fußballplatz. Dort wurden die Beteiligten von einem Meister der
Talenttraining
Talenttraining

Talenttraining
Am 15. März startet die Jugendabteilung des TVE mit einem 10-wöchigen

Talenttraining für alle interessierten Junioren der F-, E und D- Jugend (U9-U12).
Die Kurse finden jede Woche (ausser in der Schulferien) Donnerstag und Freitag jeweils um 15 Uhr auf dem großen Kunstrasen des Sportparks Goldäcker statt.
Als Trainerin konnte keine Geringere als Julia Hofmann gewonnen werden. Julia Hofmann kennt man vor allem als B-Lizenz Trainerin der VfB Fussballschule. Darüber hinaus natürlich als Leistungssportlerin im Bereich Fussball beim VfL Sindelfingen und als Brain Kinetik Trainerin wie auch als Life Coach.
Die Kursgebühr für 10 Trainingseinheiten beträgt 175 Euro.
Anmeldungen ab sofort bei den Trainern der entsprechenden Jugenden bzw. über
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen