tve logo joomla d20181224

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
24°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1021 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: ONO
Geschwindigkeit: 9 km/h
Morgen
28°C
25.08.2019
29°C
© Deutscher Wetterdienst

webmaster

 
Der Landesligist verliert gegen den TSV Neu-Ulm mit 2:3 und rutscht zurück in den tiefen Abstiegskampf. Hinzu kommen zwei weitere Verletzte und eine rote Karte.
Der gestrige Sonntag war kein guter Tag für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen. Nicht nur, dass die Mannschaft von Trainer Christopher Eisenhardt das Schlüsselspiel gegen den TSV Neu-Ulm zuhause mit 2:3 verloren hat, durch die gleichzeitigen
Erfolge des TSV Bad Boll und des FV Sontheim befinden sich die Gelb-Schwarzen acht Spiele vor dem Saisonende nun auch wieder mittendrin im Abstiegskampf. Der Vorsprung zum wahrscheinlichen Relegationsplatz 13, den der aktuelle Gegner belegt, beträgt nur noch drei Punkte.
„Mir fehlen die Worte.“ Sichtlich mitgenommen stand
Der U23 des TV Echterdingen gelingt die Überraschung - mit 3:1 (1:0) besiegen sie den Tabellenführer und Ortsnachbarn Spvgg Stetten/F. Den Führungstreffer für den TVE erzielte in der 15.Minute Eduardo Chacon Pineda. Nach dem Wechsel erhöht erneut Eduardo Chacon Pineda zum 2:0 (52.) und bereits fünf Minuten später stellt Kristijan Sivevski mit seinem 3:0 (57.) die Weichen auf Sieg. Dem Tabllenführer gelingt nur noch ein Treffer zur Ergeniskorrektur - 3:1 (90.).
Ein bittere Niederlage muss der TV Echterdingen im Heimspiel gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten TSV Neu-Ulm einstecken - mit 2:3 (2:2) unterliegen die Gelb-Schwarzen dem Gast aus Neu-Ulm. Trotz zweimaliger Führung in der 1.Halbzeit durch Treffer von Tobias Heim 1:0 (5.) und Philipp Widmayer zum 2:1 (24.), musste der TVE jeweils den Ausgleich noch im ersten Abschnitt hinnehmen - 1:1 (16.) und 2:2 (33.). In der 2.Halbzeit musste der TVE dann nach einer roten Karte in der 78.Minute die letzten Minuten mit 10 Mann überstehen, doch der Gast schlug noch einmal zu - 88.Minute 2:3.
Der SV Bonlanden und der TV Echterdingen stehen in der Landesliga vor besonderen Aufgaben.
Blaustein und Neu-Ulm also, zwei Gegner aus der Abstiegszone. Nichts Besonderes, sollte man meinen. Doch so kann man irren. Für die beiden Fußball-Landesligisten von den Fildern haben
gerade diese Aufgaben eine besondere Bedeutung. Während es für den SV Bonlanden am aktuellen Spieltag  weiteren Runde weisen. Zuvor haben die Gelb-Schwarzen allerdings eine personelle Hiobsbotschaft zu verdauen.
TV Echterdingen – TSV Neu-Ulm. Die bereits befürchtete und laut Trainer „ganz, ganum die Revanche für einen Tiefpunkt dieser Saison geht, könnte sich für den TV Echterdingen der gesamte Verlauf derz bittere“ Zugabe ist nicht erspart geblieben. Ein
Der TV Echterdingen verliert beim Vorletzten in Weilheim 0:1.
Für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen ist Weilheim an der Teck am gestrigen Sonntagnachmittag keine Reise wert gewesen. Wieder einmal nicht. Seit der dortige TSV in die Spielklasse aufgestiegen ist, waren die Gelb-Schwarzen nun zum achten Mal im Lindachstadion zu Gast – und gingen zum siebten Mal als Verlierer vom Platz. Nach 90 Spielminuten stand eine 0:1-Niederlage zu Buche. Dabei haderte der Trainer Christopher Eisenhardt nicht einmal so sehr mit dem Ergebnis, sondern vielmehr mit der Art und Weise, wie sich seine Akteure an seiner alten Wirkungsstätte präsentierten. „Wir haben heute einen Riesenscheiß gespielt“, sagte der Coach und machte aus seinem Frust
Nach zuletzt aufsteigender Tendenz muss der TV Echterdingen beim TSV Weilheim eine bittere 0:1-Niederlage einstecken. Doch trotz der Niederlage rangiert der TVE weiter 6 Punkte vor dem Relegationsplatz - allerdings haben die dahinter platzierten Teams noch jeweils ein Nachholspiel zu absolvieren.
Am kommenden Sonntag empfängt der TVE den ebenfalls abstiegsbedrohten TSV Neu-Ulm im Sportpark Goldäcker - Anpfiff 15:00 Uhr
Echterdingen stellt personelle Weichen.
In der aktuellen Saison geht es für beide Fußball-Landesligisten von den Fildern noch um viel, für die nächste haben ebenfalls beide nun erste personelle Weichen gestellt. Sowohl beim SV Bonlanden als auch beim TV Echterdingen ist fix: Die Trainer bleiben. Ist nur noch zu klären, für welche Spielklasse. Während die Beteiligten an der
Humboldtstraße inzwischen offen Ambitionen im Aufstiegsrennen anmelden, brauchen jene in den Goldäckern weiter Punkte für den Klassenverbleib – auch an diesem Wochenende, an dem es für den Coach Christopher Eisenhardt ein spezielles Wiedersehen gibt.
TSV Weilheim – TV Echterdingen. Wie in Bonlanden, so in Echterdingen: auch dort hatten die Verantwortlichen für diese
Der Landesligist TV Echterdingen feiert mit einem 3:1 gegen den Aufstiegsanwärter Geislingen seinen ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2019. Doch bleibt der Trainer Christopher Eisenhardt vorsichtig.
Den Landesliga-Fußballern des TV Echterdingen kam am gestrigen Sonntag eine besondere Aufgabe zu: Bis zu ihrem Duell mit dem SC Geislingen hatten an diesem Spieltag alle Teams der Gelb-Schwarzen ihre Begegnungen gewonnen. Das Aufgebot des
Trainers Christopher Eisenhardt hatte also die Gelegenheit, das perfekte Wochenende zu besiegeln. Und, siehe da: nach einer ansprechenden Leistung sprang gegen den Favoriten tatsächlich ein 3:1-Erfolg heraus. „Wir haben von der ersten bis zur letzten Sekunde ein gutes Spiel gemacht“, lobte Eisenhardt, der
Dem TV Echterdingen gelingt im Heimspiel gegen den SC Geislingen ein 3:1-Sieg und kann dadurch den Abstand auf die Abstiegszone auf 7 Punkte erhöhen. Am kommenden Wochenende muss der TVE beim TSV Weilheim antreten - Anpfiff So. 31.03.2019 um 15:00 Uhr.
Mit einem 4:2 (2:1) Sieg über den TSV Sielmingen schiebt sich die U23 auf den 9.Tabellenplatz. Bereits nach 60 Sekunden gingen die Hausherren durch Felix Steyer mit 1:0 in Führung, doch Sielmingen gelang in der 13.Minute durch Nicola Portughese der 1:1 Ausgleich. Aris Charalampidis erhöhte noch vor der Pause per Strafstoß auf 2:1 (38.). In der 61.Minute erhöhte Eduardo Chacon Pineda auf 3:1 und nur Sekunden später traf Ricci Ungureanu zum 4:1 (62.). Der Anschlusstreffer des TSV durch Patrick Tribull zum 4:2 (69.) bedeutete nur noch Ergebniskorrektur.
Am kommenden Sonntag, den 31.03.2019 um 15:00 Uhr gastiert die U23 bei der Spielgemeinschaft ABV / TSV 07 Stuttgart in Degerloch.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen