webmaster

 
Der TV Echterdingen bietet in Kooperation  mit "Home of Goal" neben dem Talenttraining nun auch ein indivualles Zusatztraining - Profi-Tage beim TV Echterdingen - an. Hier können ab dem 21.10.2018 zusätzlich einzelne Einheiten gebucht werden. Weitere Informationen entnehmen sie der Anmeldung.
Der TV Echterdingen kann doch noch gewinnen - mit 2:0 bezwingen die Gelb-Schwarzen den Aufsteiger TSV Neu-Ulm. Nach dem Auftakt-Sieg gegen Bad Boll war es für den TVE nach fünf sieglosen Spielen der erste Sieg. Die Echterdinger Führung kurz vor dem Pausenpfiff - Oskar Douty erzielte den Treffer in der 45.Minute zum 0:1. Die Entscheidung dann in der 78.Spielminute durch Onur Aycil zum 0:2.
Der Filder-Landesligist muss wohl für mehrere Wochen ohne zwei Leistungsträger auskommen.
Trennen sich die Wege? Die einen top, die anderen hopp? Drei Wochen vor dem direkten Duell und Derby in der Fußball-Landesliga (18. Oktober in Echterdingen) war dies zuletzt die Tendenz. Während der SV Bonlanden gerade aufs Gaspedal drückt und seinen Aufschwung auch am
N.Schaller und F.Pfeifer Koelln
N.Schaller und F.Pfeifer Koelln

N.Schaller und F.Pfeifer Koelln
morgigen Spieltag fortsetzen will, muss der TV Echterdingen aufpassen, dass er nicht im Tabellenkeller stecken bleibt. Erst recht, weil ihm nun auch noch zwei Leistungsträger fehlen.
TSV Neu-Ulm – TV Echterdingen. Schon der Unmut über die rote Karte an sich war groß gewesen, war sie aus Echterdinger Sicht doch unberechtigt. Richtig ärgerlich ist die Angelegenheit nun allerdings erst im
filderzeitung logoDer TV Echterdingen kommt in der Landesliga gegen Weilheim nur zu einem 1:1, zeigt aber Mentalität. Nach einer roten Karte sind die Gastgeber 30 Minuten lang in Unterzahl.
Da empfängt eine Mannschaft, die seit vier Spielen ohne Punkte ist, einen Gegner, der viermal nicht

gewonnen hat und mit bislang 16 Gegentreffern die löchrigste Abwehr der Liga aufweist. Vom Frustduell war vorab die Rede gewesen. Das Ergebnis? Der TV Echterdingen und der TSV Weilheim trennten sich am gestrigen Sonntag nach 90 hitzigen Spielminuten mit einem 1:1 – ein Unentschieden, das keinem der beiden Teams wirklich weiter hilft. Dennoch ist der Echterdinger Trainer Christopher Eisenhardt nicht unzufrieden. „Den Punkt nehmen wir gerne mit. Nachdem wir ab der 60
Mit 1:1 trennen sich der TV Echterdingen und der TSV Weilheim. In einem hart umkämpften Spiel blieb
1:1-Ausgleich durch Alper Arslan
1:1-Ausgleich durch Alper Arslan

1:1-Ausgleich durch Alper Arslan
das fußballerisch oft im Hintergrund - nach einer unglücklichen Fußabwehr, des wieder ins Tor zurück gekehrten Echterdinger Schlußmannes Vale Haug, nutzten die Gäste aus Weilheim bereits in der 6.Minute zur 0:1 Führung. Der Ausgleich des TVE nach dem Wechsel, ein Foul an Onur Aycel im Strafraum ahndete der Unparteiische mit Strafstoss, diesen verwandelte Alper Arslan souverän zum 1:1 (49.). Nach einer roten Karte gegen Niels Schaller (TV Echterdingen) in der 60.Minute, musste die Heimelf die letzte 1/2 Stunde in Unterzahl beenden.
Mit 5:3 (2:1) besiegt die U23 des TV Echterdingen die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart und kann damit den zweiten Dreier in Folge verbuchen. Vor allem die Anfangsphase war klar im Zeichen von Schwarz-Gelb, bereits die 1.Torchance im Spiel nutzte Aris Charalampidis zum 1:0 (6.) und gerade einmal 3 Mnuten später legte der Gast aus Degerloch bei einem Rückpass auf - erneut war Aris Charalampidis zur stellt und schob zum 2:0 (9.) ein. In der Folge hatten die Echterdinger noch weitere Möglichkeiten, doch konnten sie diese nicht zu weiteren Toren nutzen. Mit seiner ersten Tormöglichkeit verkürzte die SGM quasi aus dem nichts zum 2:1 (22.). Die Souveränität der Heimelf ging verloren und die Gäste kamen besser in Spiel, doch der Ausgleichstreffer ließ bis
Der Trainer Eisenhardt trifft mit dem TV Echterdingen auf seinen Ex-Verein, bei dem es am Ende knirschte. Klar, es sei ein besonderes Spiel. „Da stehen enorme Emotionen im Raum“, sagt Christopher Eisenhardt. Und das nicht nur, weil es für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen
Christopher Eisenhardt
Christopher Eisenhardt

Christopher Eisenhardt
im Tabellenkeller um dringend benötigte Punkte geht. Mehr noch, weil der Gegner TSV Weilheim der Ex-Verein des Trainers Eisenhardt ist – einer, bei dem es für den Coach vor wenigen Monaten ein knirschendes Ende gab.

TV Echterdingen – TSV Weilheim. Eine Scheidung mit Scherben? Ein gar zerrüttetes Verhältnis? Nein, eine solche Darstellung hielte Christopher Eisenhardt dann doch für übertrieben. „Es ist so, dass man sich weiter in die Augen schauen kann und
Talenttraining
Talenttraining

Talenttraining
Am 04.10 startet die Jugendabteilung des TVE wieder mit einem

Talenttraining für interessierte Junioren der F-, E und D- Jugend (U9-U12).
Die Kurse finden jede Woche Donnerstag und Freitag jeweils um 15 Uhr auf dem großen Kunstrasen des Sportparks Goldäcker statt.
 
Den Kurs gibt es in 2 Varianten :
1.Halbzeit : 79.- €
Donnerstag   15:00 - 16:00 Uhr   Traingszeitraum 04.10.-25.10.18 (4x Einheiten)
Freitag   15:00 - 16:00 Uhr   Traingszeitraum 05.10.-26.10.18 (4x Einheiten)
1. & 2.Halbzeit : 150.- €
Donnerstag   15:00 - 16:00 Uhr   Traingszeitraum 04.10.-06.12.18 (9x Einheiten)
Freitag   15:00 - 16:00 Uhr   Traingszeitraum 05.10.-07.12.18
Dienstagswort
Der Kapitän Valentin Haug zum Echterdinger Fehlstart in der Fußball-Landesliga und zu seinen eigenen Comeback-Plänen.
Mit zuletzt vier Niederlagen ist der TV Echterdingen in der Fußball-Landesliga schon wieder dort angekommen, wo er nach den Erfahrungen der vergangenen Saison eigentlich nicht mehr hinwollte: auf einem Abstiegsplatz. Schmerzlich vermisst wird in dieser schwierigen Phase der Kapitän und Keeper Valentin Haug. Er ist seit mittlerweile acht Jahren im Verein, fällt aber seit mehreren Monaten krankheitsbedingt aus. Dennoch bleibt der 31-Jährige optimistisch, wie sich im Interview zeigt.
Herr Haug, der TV Echterdingen wollte nach dem Beinahe-Abstieg diesmal eigentlich eine ruhige Saison
Wieder gut dabei, wieder keine Punkte – der TV Echterdingen erlebt beim 0:1 in Geislingen bereits Bekanntes.
Es war gut gemeint. Doch geerntet hat er nur grimmige Blicke. Einst selbst Verbandsliga-Kicker, weilt Uwe Stehle heute als Spielervater und Hobbyfotograf

bei allen Begegnungen des TV Echterdingen. Am Ende stand er vor dem Kabinentrakt und empfing die an ihm vorbeieilenden Akteure mit einem „Trotzdem gut gespielt!“ Ein Aufmunterungsversuch, der wirkungslos verpuffte. Zu tief saß die Enttäuschung. Denn wiederholt hat sich für die Gelb-Schwarzen am Samstagnachmittag eine ärgerliche Geschichte der vergangenen Wochen.
Erneut mit einem der aktuellen Spitzenteams der Staffel auf Augenhöhe agiert, erneut gezeigt, dass nach dem großen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen