webmaster

 
Die U23 des TV Echterdingen setzt seinen Negativlauf der letzten Wochen fort, setzte es vor einer Woche gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Musberg eine satte 0:7 (0.2) Niederlage, so ging auch die Auswärtspartie gegen den 1.FC Lauchhau-Lauchäcker deutlich mit 1:5 (1:4) verloren. Knackpunkt der Partie zwischen der 30. und 34. Minute - beim Stand von 1:1 netzten die Hausherren binnen 4 Minuten 3x ein. Das letztes Spiel vor der Winterpause bestreitet die U23 am kommenden Sonntag, 02.12.18 beim TSV Jahn Büsnau - Anpfiff 14:00 Uhr.
Der TV Echterdingen bringt von seinem Auswärtsspiel beim TSV Blaustein wichtige 3 Punkte mit im Gepäck. In der 75.Minute gelingt Timo Stehle die 0:1 Führung für den TVE, doch die Blausteiner gleichen in der 81.Minute zum 1:1 aus. Den Siegtreffer für die Gelb-Schwarzen erzielt Friedrich Pfeifer Kölln nur zwei Minuten nach dem Ausgleich - 1:2 (83.). Durch diesen Sieg klettert der TVE aus den Abstiegsrängen und belegt derzeit den 11.Tabellenplatz.
Der SV Bonlanden und der TV Echterdingen treffen auf die Überraschungsteams der vergangenen Woche.
Die einen wollen ein Überwintern in der Abstiegszone verhindern, die anderen liebäugeln damit, heuer sogar noch ins oberen Tabellendrittel vorzustoßen. Ob daraus etwas wird, muss sich für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen und des SV Bonlanden an den zwei letzten Spieltagen dieses Kalenderjahrs klären. Am morgigen Samstag bekommen es die beiden Filderteams mit den Überraschungsmannschaften der vergangenen Woche zu tun.
TSV Blaustein – TV Echterdingen. Bis vor einer Woche wäre es der Krisengipfel schlechthin gewesen. Der TSV Blaustein: sechs Niederlagen in Serie. Der TV Echterdingen: fünf Niederlagen in Serie. Zwei Mannschaften im
Dui do on de Sell
Dui do on de Sell

Dui do on de Sell
Der Förderverein des TV Echterdingen präsentiert:
„Dui do un de Sell“
Samstag, den 13. April im Kulturforum Echterdingen

Noch kein Weihnachtsgeschenk???? Wir haben die Lösung!!
Sympathisch, authentisch und „saumaßig“ schlagfertig - so sind Petra Binder und Doris Reichenauer alias Dui do on de Sell zum absoluten Publikumsliebling geworden
In ihrem Programm „Das Zauberwort heißt BITTE!“ werfen sie einen kabarettistischen Blick durch anderer Leute Küchenfenster. Stimmt es, dass Männer verduften, wenn Frauen verblühen? Hilft Yoga den körperlichen Verfall aufzuhalten? Ist man als Frau wirklich für alles verantwortlich? Wer die beiden kennt weiß: Am Schluss bekommen natürlich auch die Männer wieder eine ordentliche Checkliste mit nach Hause!
Der Landesligist TV Echterdingen gewinnt sein letztes Heimspiel 2018 gegen den FV Sontheim mit 4:0. Dem Trainer Christopher Eisenhardt fällt ein Stein vom Herzen.
Der Landesliga-Aufsteiger FV Sontheim ist seinem Ruf als Aufbaugegner auf fremden Plätzen am gestrigen Sonntag in den

Echterdinger Goldäckern voll und ganz gerecht geworden. Nach den Klatschen in Geislingen (0:4), bei NAFI Stuttgart (0:7) und in Bad Boll (0:4) gab es für das Team um den Spielertrainer Marcus Mattick nun auch beim TV Echterdingen nichts zu holen. Die Gelb-Schwarzen besiegten den Ostalbclub deutlich mit 4:0 und durften so erstmals nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie wieder über drei Punkte jubeln – dies im letzten Heimspiel des Kalenderjahrs 2018. „Mir ist
Der TV Echterdingen gewinnt in einem äußerst wichtigen Spiel gegen den FV Sontheim/Brenz mit 4:0 (1:0). Durch diesen Sieg schafft es der TVE den Abstand aus der Abstiegszone nicht zu groß werden zu lassen. Von Beginn an bestimmten die Gelb-Schwarzen die Partie, versäumten es allerdings in der Anfangsphase ihren Chancen in zählbares umzumünzen. Erst Tobias Heim gelang es kurz vor dem Halbzeitpfiff den bann zu brechen - im Anschluss an einen Eckball ging es im Strafraum der Sontheimer drunter und drüber, ob der Ball dann hinter der Torlinie war, musste sich der Unparteiische vom Assistenten bestätigen lassen - 1:0 (45.). Unmittelbar nach dem Wechsel nutzte Nils Schaller einen groben fehler der Sontheimer Hintermannschaft und es hieß 2:0
In der Staffel 2 der Fußball-Landesliga bekommen es die Fildervertreter an diesem 14.Spieltag jeweils mit einem Aufsteiger zu tun. Während der SV Bonlanden am morgigen Samstag in Neu-Ulm seine Erfolgsserie fortsetzen will, geht es für den TV Echterdingen am Sonntag gegeg nden FV Sontheim/Brenz darum, nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie im Abstiegskampf ein Lebenszeichen zu senden - dies allerdings ohne einen der wichtigsten Akteure.
TV Echterdingen - FV Sontheim/Brenz. Fünfmal haben die Echterdinger zuletzt verloren. Entsprechend groß ist der Druck vor der letzten Heimpartie des Kalenderjahrs gegen den Aufsteiger aus Sontheim. Und wäre das nicht genug: der Trainer Christopher Eisenhardt muss in dem wichtigen Spiel auf seinen
Der TV Echterdingen unterliegt in Weilimdorf knapp mit 0:1.
Christopher Eisenhardt saß einsam auf der Ersatzbank. Nach der fünften Niederlage in Serie war dem Trainer des Fußball-Landesligisten TV Echterdingen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. 0:1 – auch im Bezirksderby in Weilimdorf hat es am gestrigen Sonntag nicht zum Umschwung gereicht. „Wir haben nur fünf Minuten lang nicht richtig verteidigt“, sagte der Coach. Gemeint hat er die Phase rund um die 84. Spielminute, als der Ex-Calcio-Kicker Sandro Villani mit einem Sonntagsschuss prompt den gegnerischen Siegtreffer markierte. Ansonsten konnte Eisenhardt den Seinen nicht viel vorwerfen. „Wir hatten vorne Chancen und haben hinten wenig zugelassen“, lobte er sein Team. Und
Bis zur 84.Minute konnte der TV Echterdingen auf einen Punkt in Weilimdorf hoffen, doch dann machte ein Treffer des Ex-Calcio Akteurs Sandro Villani alles zu Nichte. Sein Tor zum 1:0-Sieg des TSV Weilimdorf bedeutete die 5 Niederlage in Folge. Am kommenden Wochenende (So. 18.11.) empfängt der TVE den FV Sontheim/Brenz, Anpfiff ist um 14:30 Uhr im Sportpark Goldäcker.
Der TV Echterdingen will nachlegen. Einen Trainingsgast hat er schon.
Die einen viermal in Serie unbesiegt, die anderen viermal in Serie unterlegen – die Wege der beiden Fußball-Landesligisten von den Fildern sind in den vergangenen Wochen zunehmend auseinandergegangen. Eine Entwicklung, die auch an diesem Spieltag anhalten wird? Während der SV Bonlanden sein Hoch gegen den Tabellenletzten fortsetzen will, ringt der TV Echterdingen um Schritte aus dem Tief. Fest steht: spätestens in der Winterpause sollen neue Spieler kommen.
TSV Weilimdorf – TV Echterdingen. Vier Niederlagen in Serie, dabei 15 Gegentore, daraus resultierend der Rutsch in die Abstiegszone. Wer geglaubt hatte, es könnte diesmal eine entspanntere Saison werden für den TV
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen