tve logo joomla d20181224

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
24°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1016 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 9 km/h
Morgen
29°C
19.06.2019
30°C
© Deutscher Wetterdienst

webmaster

 
Nun ist es doch passiert: NAFI Stuttgart zieht seine Mannschaft zurück, wovon der Filder-Landesligist im Abstiegskampf profitiert. Trotzdem gehen mindestens elf Spieler.
In der Gerüchteküche hatte es schon am Tag zuvor zunehmend gebrodelt. Am gestrigen Donnerstagvormittag erreichte Christopher Eisenhardt dann die offizielle Bestätigung. Und nicht einmal eine halbe Stunde später war das Handy des Trainers quasi am

Explodieren, wie jener mit einem Lachen sagt. Um die 50 Nachrichten, alle zum selben Thema – zu einem Thema, das die gerade noch hart auf dem Boden gelandeten Fußballer des TV Echterdingen schlagartig auf Wolke sieben katapultiert. Keine Abstiegsrelegation, sondern direkter Klassenverbleib. Der Filderclub tritt definitiv auch
Nun doch überraschend bleibt der TV Echterdingen der Landesliga auf direktem Wege erhalten - durch den Rückzug von NAFI Stuttgart rückt der TVE auf den ersten Nichtabstiegsplatz und erreicht somit über Umwege den direkten Klassenerhalt. Das Relegationsspiel bestreitet nun der TSV Weilheim gegen den Qualifikanten der Bezirksligen am 23.06. in Jesingen.
Bericht unter https://www.fupa.net
Der Landesligist TV Echterdingen gewinnt gegen Blaustein nach drei Knoll-Toren mit 3:2, muss aber dennoch in die Abstiegsrelegation. Helfen könnte nun ein anderer Filderclub.

Die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen haben am abschließenden Punktspieltag ihre Hausaufgaben gemacht und den TSV Blaustein, der bereits zuvor als Absteiger festgestanden war, mit 3:2 bezwungen. Das erhoffte Wunder im Kampf um den Klassenverbleib ist aber ausgeblieben. Der Fernrivale TSV Bad Boll ist in Ebersbach ebenfalls als Sieger vom Platz gegangen und hat so seinen Zwei-Punkte-Vorsprung über die Ziellinie gerettet. Die Echterdinger müssen nun das Relegationsendspiel am 23. Juni in Vaihingen gewinnen, wenn sie auch in der nächsten Saison in der
Mit einer 1:4-Niederlage beschließt sie U23 ihre Saison - bereits vor dem letzten Spieltag war der Nichtabstieg in trockenen Tüchnern - und dennoch wollte man noch einmal einen Erfolg vor der Sommerpause. Doch da spielte der Gast aus Lauchau nicht mit und ging durch einen Doppelschlag noch vor der Pause in Führung - 0:2 (13./15.). Nach der Halbzeit gelang zwar Daniel Knoll der 1:2-Anschlußtreffer (60.), doch die Gäste erhöhten in der 72.Minute erneut auf 1:3 und in der 85.Minute gar auf 1:4, was letztlich in der Abschlußtabelle der 9.Platz bedeutetete.
Der TVE erreichte zwar einen Dreier gegen den TSV Blaustein, doch der der direkte Konkurrent, der TSV Bad Boll, gewann in Ebersbach mit 2:1 und machte damit diesen Sieg bedeutungslos. Der TVE ging beherzt in die Partie und erzielte durch Max Knoll bereits in der 7.Minute das 1:0 - und keine vier Minuten später erhöhte erneut Max Knoll auf 2:0 (11.). Doch wer nun glaubte, der Gast schenkt das Spiel ab sah sich getäuscht - M.Veith verkürzte in der 23.Minute auf 2:1. Nach der Pause zunächst nur wenig Aktionen, ehe Max Knoll zum Dritten mit einem feinem Heber über den Gäste-Keeper zum 3:1 (80.) vollstreckte. Doch der Gäste-Torjäger Benjamin Passer brachte mit seinem Anschlußtreffer zum 3:2 (85.) noch einmal Spannung ins Spiel - doch dabei
Der Landesligist braucht am letzten Spieltag einen Sieg und Hilfe.
Vor dem morgigen letzten Spieltag in der Fußball-Landesliga könnten die Vorzeichen aus Sicht der beiden beteiligten Filderteams nicht unterschiedlicher sein. Auf der einen Seite der SV Bonlanden, der seit einer Woche als Vizemeister feststeht und die
Nils Schaller
Nils Schaller

Nils Schaller
Aufstiegsrelegation bestreiten darf. Auf der anderen Seite der TV Echterdingen, der einen eigenen Sieg und zudem Schützenhilfe braucht, will er den direkten Klassenverbleib noch schaffen. Wiederholt sich das Wunder der vergangenen Saison?
  TV Echterdingen – TSV Blaustein. Christopher Eisenhardt ist ehrlich. „Wir beschäftigen uns bereits zu 90 Prozent mit der Relegation“, sagt der Trainer des TV
10-jähriges Jubiläum des TVE-Verbandsligaaufstieg am 13. Juli 2019 im Sportpark Goldäcker
TVE Verbandsligaaufstieg 2009
TVE Verbandsligaaufstieg 2009

TVE Verbandsligaaufstieg 2009
In diesem Sommer jährt sich einer der größten sportlichen Erfolge der Fußballer des TV Echterdingen zum 10. Mal. Mit einem klaren 8:1-Heimsieg gegen den Vizemeister FC Heidenheim II beendete der TVE eine der erfolgreichsten Spielzeiten der Vereinsgeschichte und spielte danach 2 Jahre in der höchsten Spielklasse in Baden-Württemberg. Ein Erfolg der maximal mit den großen TVE-Erfolgen der 60ziger Jahre vergleichbar ist. Aus diesem Grund treffen die TVE-Verbandsliga-Legenden um Dennis Murr, Markus Bräuning, Christian Schuldt, Christian Dorer, Timo Koch, David Freyer und viele andere ehemalige
Runde Spielort      
Endscheidungspiele 1.Runde
Mi. 12.06.2019 18:00 Uhr
TSV Essingen SG Bettringen - GFV Ermis Metanastis Stuttgart
  SV Pappelau-Beiningen SSG Ulm o. Türk Spor Neu-Ulm - TSV Köngen
Enscheidungsspiele 2.Runde
So. 16.06.2019 15:00 Uhr
TV Nellingen Neckar/Fils - Ostwürttemberg
  TV Nellingen Neckar/Fils - Stuttgart
  offen Donau/Iller - Ostwürttemberg
  offen Donau/Iller - Stuttgart
Relegation
So. 23.06.2019 15:00 Uhr
TSV Jessingen Landesliga - Neckar/Fils
         
Der Filder-Landesligist verspielt in Sontheim einen Zwei-Tore-Vorsprung und rutscht auf den Relegationsplatz ab. Auch aus einer Hilfe abseits des Rasens wird wohl nichts.

Die einen wollten gar nicht mehr aufstehen, so wie David Hertel. Der Routinier lag flach wie eine Flunder auf dem Rasen, alle Viere von sich gestreckt. Die anderen entschieden sich für die Flucht. Kabine, Dusche, Bus. So schnell wie möglich weg vom Ort des Geschehens. Und nichts wie weg auch nach einem Spiel, das als schicksalsträchtiger Meilenstein in die Annalen der Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen eingehen wird?
Fakt ist: mit einer 2:5-Schlappe beim FV Sontheim/Brenz haben die Gelb-Schwarzen am Samstag schlagartig alle Trümpfe aus der Hand gegeben. Vertan
Die U23 bezwingt den bereits als Aufsteiger feststehenden Ortsnachbarn TSV Musberg mit 4:2 (0:0). Nach einer torlosen 1.Halbzeit, kam der TVE als erstes in die Gänge mit einem Doppelschlag (49./50.) legte Richi Ungureano mit zwei Treffern den Grundstock.Als abermals Richi Ungureano in der 59.Minute gar auf 3:0 erhöhte schien bereits alles im Kasten, doch der nach Musberg abgewanderte Leo Ilka machte es mit zwei Treffern (81./90.+1) zum 3:2 noch einmal spannend. Doch Filipo Cesaro machte mit dem 4:2 (90.+2) alles klar und die U23 hatte 3 Punkte im Gepäck (!)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen