tve logo joomla d20181224

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
20°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1014 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: O
Geschwindigkeit: 11 km/h
Morgen
23°C
23.04.2019
21°C
© Deutscher Wetterdienst

webmaster

 
Die Kicker der U23 haben beim Auswärtsspiel gegen Omonia Vaihingen die erste Halbzeit verschlafen und der Gegner ging nach 40 Minuten verdient mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit erzielte Robin Fischer den Anschlusstreffer.
Die zweite Halbzeit stand ganz im Zeichen der U23, denn nach dem Ausgleich zum 2:2 durch Mark Schneider, folgte durch den eingewechselten U 19 Spieler Berkan Kuru zwei Tore zum Endstand zum 2:4. Großes Lob an alle beteiligten Spieler, toller Einsatz und Moral, vor allem Dank an die vier U19 Spieler, die zu diesem Auswärtserfolg beigetragen haben.
Mit einem späten Treffer kommt der TV Echterdingen im Auswärtsspiel in Buch noch zu einem 1:1.
Sie alle rannten los und hatten das gleiche Ziel. Wenig später war Eduardo Chacon Pineda in einer Jubeltraube aus Spielern verschwunden – und muss sich ein bisschen wie in einem Märchen vorgekommen sein. Noch keine zwei Minuten befand der 24-

Jährige sich am gestrigen Sonntag auf dem Platz, als er bei seinem überhaupt ersten Einsatz für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen traf. Ein Debütant als Retter. Dank ihm, Aushilfskraft aus der eigenen „Zweiten“, kamen die Gelb-Schwarzen im Auswärtsspiel beim TSV Buch wenigstens noch zu einem Punkt. Am Ende stand es 1:1.
„Die Jungs haben in Sachen Einstellung und Intensität alles gegeben. Und
Die U23 kann punkten - trotz der Abgabe Dreier Offensiv-Kräfte an die 1.Mannschaft siegte die U23 bei Omonia mit 4:2 (1:2). Trotz eines 0:2-Rückstandes nach 39 Minuten kam der ersatzgeschwächte TVE noch vor der Halbzeit zum Anschlusstreffer - Robin Fischer schaffte in der Nachspielzeit noch das 1:2. Nach dem Wechsel drehte der TVE dann die Partie - Marc Schneider in der 65.Minute zum 2:2-Ausgleich, ehe die eingewechselte Leihgabe der A-Junioren Berkan Kuru den Sieg unter Dach unter Fach brachte - 3:2 (65.) und 4:2 (90.+1) .
Der TV Echterdingen kämpft sich zurück - nachdem die konkurrenz bereits am Vortag punkten konnte, schaffte auch der TVE in der Schlussphase den Punktgewinn. Nach 45 Minuten lagen die Gelb-Schwarzen nach einem Treffer von Manuel Schrapp (28.) noch mit 0:1 in Buch zurück. Doch der dreifache Wechsel der Leihgaben der U23 brachten letztlich noch den Punktgewinn - Eduardo Chancon Pineda war in der 87.Minute zur Stelle und traf zum 1:1.
Die Filder-Landesligisten stehen vor kniffligen Aufgaben.
Preisfrage: was eint die beiden Fußball-Landesligisten von den Fildern trotz gänzlich unterschiedlicher Ausgangssituation an diesem Spieltag? Antwort: sie stehen vor wichtigen Aufgaben. So will der SV Bonlanden am morgigen Samstag die nächste Revanche schaffen und zugleich seinen soeben eroberten zweiten Tabellenplatz festigen. Mächtig unter Druck steht derweil der TV Echterdingen. Die Gelb-Schwarzen brauchen Punkte im Abstiegskampf, haben am Sonntag im bayerischen Buch aber ein schweres Auswärtsspiel.
TSV Buch – TV Echterdingen. Im Unterschied zu ihrem Kontrahenten aus Bonlanden sind die Erinnerungen der Echterdinger Kicker an ihren nächsten Gegner positiv. So haben sich die
Der Kapitän Dennis Garcia-Franco über die erneuten Sorgen der Echterdinger Landesliga-Fußballer und seine rote Karte.
Nur zwei Wochen ist es her, dass der Trainer Christopher Eisenhardt überzeugt war, seine Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen befänden sich auf einem guten Weg zum diesmal frühzeitigen Klassenverbleib. Zwei Spiele später sieht
D.Garcia-Franco
D.Garcia-Franco

D.Garcia-Franco
die Welt ganz anders aus. Nach den jüngsten Niederlagen hat das Filderteam nur noch drei Punkte Vorsprung zum Relegationsplatz. Dennis Garcia-Franco, der aktuell anstelle des nicht spielenden Valentin Haug die Kapitänsbinde trägt, spricht über die prekäre Situation.
Herr Garcia-Franco, wie ist die Gemütslage nach den Niederlagen gegen die Abstiegskandidaten aus Weilheim und
Der Landesligist verliert gegen den TSV Neu-Ulm mit 2:3 und rutscht zurück in den tiefen Abstiegskampf. Hinzu kommen zwei weitere Verletzte und eine rote Karte.
Der gestrige Sonntag war kein guter Tag für die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen. Nicht nur, dass die Mannschaft von Trainer Christopher Eisenhardt das Schlüsselspiel gegen den TSV Neu-Ulm zuhause mit 2:3 verloren hat, durch die gleichzeitigen

Erfolge des TSV Bad Boll und des FV Sontheim befinden sich die Gelb-Schwarzen acht Spiele vor dem Saisonende nun auch wieder mittendrin im Abstiegskampf. Der Vorsprung zum wahrscheinlichen Relegationsplatz 13, den der aktuelle Gegner belegt, beträgt nur noch drei Punkte.
„Mir fehlen die Worte.“ Sichtlich mitgenommen stand
Der U23 des TV Echterdingen gelingt die Überraschung - mit 3:1 (1:0) besiegen sie den Tabellenführer und Ortsnachbarn Spvgg Stetten/F. Den Führungstreffer für den TVE erzielte in der 15.Minute Eduardo Chacon Pineda. Nach dem Wechsel erhöht erneut Eduardo Chacon Pineda zum 2:0 (52.) und bereits fünf Minuten später stellt Kristijan Sivevski mit seinem 3:0 (57.) die Weichen auf Sieg. Dem Tabllenführer gelingt nur noch ein Treffer zur Ergeniskorrektur - 3:1 (90.).
Ein bittere Niederlage muss der TV Echterdingen im Heimspiel gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten TSV Neu-Ulm einstecken - mit 2:3 (2:2) unterliegen die Gelb-Schwarzen dem Gast aus Neu-Ulm. Trotz zweimaliger Führung in der 1.Halbzeit durch Treffer von Tobias Heim 1:0 (5.) und Philipp Widmayer zum 2:1 (24.), musste der TVE jeweils den Ausgleich noch im ersten Abschnitt hinnehmen - 1:1 (16.) und 2:2 (33.). In der 2.Halbzeit musste der TVE dann nach einer roten Karte in der 78.Minute die letzten Minuten mit 10 Mann überstehen, doch der Gast schlug noch einmal zu - 88.Minute 2:3.
Der SV Bonlanden und der TV Echterdingen stehen in der Landesliga vor besonderen Aufgaben.
Blaustein und Neu-Ulm also, zwei Gegner aus der Abstiegszone. Nichts Besonderes, sollte man meinen. Doch so kann man irren. Für die beiden Fußball-Landesligisten von den Fildern haben

gerade diese Aufgaben eine besondere Bedeutung. Während es für den SV Bonlanden am aktuellen Spieltag  weiteren Runde weisen. Zuvor haben die Gelb-Schwarzen allerdings eine personelle Hiobsbotschaft zu verdauen.
TV Echterdingen – TSV Neu-Ulm. Die bereits befürchtete und laut Trainer „ganz, ganum die Revanche für einen Tiefpunkt dieser Saison geht, könnte sich für den TV Echterdingen der gesamte Verlauf derz bittere“ Zugabe ist nicht erspart geblieben. Ein
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen