Landesliga (Vorbereitung)

Landesliga

Landesliga Tabelle

Kategorie-Image

Das Motto: Hinfahren, spielen, gewinnen, heimfahren


Calcio, der TV Echterdingen und der SV Bonlanden treten in der ersten WFV-Pokalrunde auswärts an.
Trainingsspiele haben sie im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die neue Saison schon einige bestritten. An diesem Wochenende nun wird es für die Fußballer des Verbandsligisten Calcio
WFV-Pokal
WFV-Pokal

WFV-Pokal
Leinfelden-Echterdingen und der beiden Landesligisten TV Echterdingen und SV Bonlanden erstmals ernst – und zwar in der ersten Runde des Verbandspokals. Dabei müssen alle drei Filderteams auswärts bei niederklassigen Teams ran. Das Ziel ist derweil bei allen das gleiche: die nächste Runde erreichen.

TSV Neckartailfingen – TV Echterdingen (Samstag, 15.30 Uhr): Dass das Erreichen der zweiten Pokalrunde mit einem Sieg beim Bezirksligisten in Neckartailfingen oberste Priorität hat, daraus macht der neue Echterdinger Trainer kein Geheimnis: „Wir sind Favorit, haben die bessere Qualität an Spielern und wollen gewinnen“, sagt Christopher Eisenhardt. Gleichwohl ist es dem 34-Jährigen und seinem Co-Trainer Daniel Heisig wichtig, dass die Spieler auf dem Platz das zeigen und umsetzen, was zuletzt im Training Schritt für Schritt erarbeitet wurde. „Das ist die Vorgabe, das wollen wir sehen. Wie auch schon in den Testspielen“, sagt Eisenhardt.
Verzichten muss der neue Mann an der Seitenlinie bei seinem ersten offiziellen Auftritt gleich auf fünf Spieler. Der Torwart Valentin Haug befindet sich im Aufbautraining, nachdem er bereits Ende vergangener Saison mit starken Kreislaufproblemen ausgefallen war. „Er ist zwar auf einem sehr guten Weg, ein Einsatz wäre aber eindeutig zu früh“, sagt der Coach. Für ihn wird Antonios Chandolias, Neuzugang aus Münster, zwischen den Pfosten stehen. Als Ersatztorwart steht Michael Pollack aus der eigenen U 23 parat. Erst diese Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist Dennis Garcia-Franco. Den Linksverteidiger hatte bislang eine Schienbeinverletzung zu schaffen gemacht, die er sich im Mai im Punktspiel gegen Bargau zugezogen hatte. Mevlüt Köse, Danijel-Niko Zugac und Alper Arslan weilen im Urlaub. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Duje Tokic (Knieprobleme). Aber nicht nur angesichts dieser Personalsituation ist es gut möglich, dass Eisenhardt morgen mit der einen oder anderen Überraschung aufwartet. „Es könnte sein, dass zwei Spieler, die in der vergangenen Saison schon im Kader standen, auf einer anderen Position spielen als das bisher der Fall war“, verrät der Coach.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen