tve logo joomla d20181224

U23

U23 Tabelle

U23-Vorbereitung

Di. 29.01.2019 19:00 h Trainingsauftakt Rückrunde
Do. 31.01.2019 19:30 h Training
So. 03.02.2019 14:00 h TV Echterdingen II - FC Römerstein
Mo. 04.02.2019 19:30 h Training
Di. 05.02.2019 19:30 h Training
Do. 07.02.2019 19:30 h Training
Sa. 09.02.2019 14:00 h TSV Lustnau - TV Echterdingen II
Mo. 11.02.2019 19:30 h Training
Di. 12.02.2019 19:30 h Training
Do. 14.02.2019 19:30 h Training
Sa. 16.02.2019 14:30 h Tuna Spor Echterdingen - TV Echterdingen II
Mo. 18.02.2019 19:30 h Training
Di. 19.02.2019 19:30 h Training
Mi. 20.02.2019 19:30 h TSV Waldenbuch - TV Echterdingen II
Do. 21.02.2019 19:30 h Training
So. 24.02.2019 14:00 h TSV Denkendorf - TV Echterdingen II
Mo. 25.02.2019 19:30 h Training
Di. 26.02.2019 19:30 h Training
Do. 28.02.2019 19:30 h Training
So. 03.03.2019 13:00 h TV Echterdingen II - TSVgg Plattenhardt II 1.Rückrundespiel
Mo. 04.03.2019 19:30 h Training
Di. 05.03.2019 19:30 h Training
Do. 07.03.2019 19:30 h Training
So. 10.03.2019 13:00 h SV Sillenbuch II - TV Echterdingen II
Kategorie-Image

Rasselbande mit Saisonstart-Angst


Eigentlich müsste ihnen ja ziemlich mulmig sein, den Kreisliga-Kickern des TV Echterdingen. Saisonstart? Kein gutes Thema in den Goldäckern. Seit ihrem lange ersehnten Aufstieg vor zwei Jahren hat die Mannschaft die Anfangsphasen der Punkterunde jeweils krachend in den Sand gesetzt. 2016 holte sie aus den ersten sechs Partien nur einen Zähler. Und 2017 ging es gar mit fünf Niederlagen los. Über Letzteres darf man sich bei den Gelb-Schwarzen noch immer grämen. Denn was wäre im vergangenen Spieljahr möglich gewesen ohne diesen verkorksten Auftakt? Welches Potenzial in dem Kader tatsächlich steckt, hat sich spätestens in der Rückserie gezeigt. Da stürmte die Rasselbande des Trainers Pietro Salvaggio aus dem Tabellenkeller noch bis auf den sechsten Platz.
Dies soll nun der Maßstab sein. „Erneut eine gute Rolle spielen und den nächsten Schritt wagen“, hat der Spielleiter Michael Schaible als Ziel ausgegeben. Es diesmal unter die Top fünf zu schaffen, hielte sein Coach Salvaggio für „eine Riesensache“. Dabei baut er darauf, dass seine Youngsters wieder ein Jahr an Erfahrung hinzugewonnen haben. Auch rücken intern weitere viel versprechende Talente auf, allen voran der Torjäger Aris Charalampidis. Und schließlich kam von außerhalb auch Routine hinzu. Daniel Knoll, ehemaliger Leistungsträger der ersten Mannschaft, feiert nach dreijähriger Fußballpause ein Comeback.
(frs). „Er kann ein Führungsspieler werden“, hofft Salvaggio. Und somit vielleicht dazu beitragen, dass es in Sachen Saisonstart nicht in ein paar Wochen heißen muss: aller schlechten Dinge sind drei.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen