TVE Homepage Banner

Landesliga

Landesliga Tabelle

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
-1°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1035 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NW
Geschwindigkeit: 6 km/h
Morgen
4°C
28.01.2022
5°C
© Deutscher Wetterdienst
Kategorie-Image

Das Personalkarussell kommt in Fahrt


filderzeitung logoBei den Fußball-Landesligisten der Region stehen erste Zugänge und Abgänge fest. Zwei Innenverteidiger wechseln von Filderclub zu Filderclub.
Das kickende Personal befindet sich seit zwei Wochen in der vorgezogenen Winterpause, auf der Funktionärsebene geht die Betriebsamkeit indes weiter. Fix ist inzwischen, dass es bei allen drei Fußball-Landesligisten von den Fildern für die Rückrunde personelle Veränderungen gibt. Der aktuell herausstechende Transfer betrifft den TV Echterdingen und den SV Bonlanden.
Bisher Echterdingen, nun Bonlanden – Timo Stehle wechselt innerhalb der Staffel von Filderclub zu Filderclub. Der Innenverteidiger hatte in den Goldäckern um seine Freigabe gebeten, nachdem er mit seinen Einsatzzeiten in dieser Saison unzufrieden gewesen war. In 18 Begegnungen gehörte Stehle nur sechsmal zur Startelf. Eine Folge dessen, dass ihm als vormaligem Stammspieler in der Echterdinger Abwehrzentrale mittlerweile lediglich noch die Rolle des Backups zugedacht war. Vor ihm standen im Ranking des Trainers Giuseppe Iorfida die im Normalfall gesetzten Marvin Kuhn, Felix Winkler und David Hertel.
Bei seinem neuen Verein hofft der 31-Jährige auf wieder mehr Spielanteile. In Bonlanden nehmen sie ihn gerne auf. „Gutes Alter, gute Erfahrung – das passt für uns“, sagt der dortige Coach Klaus Kämmerer, der davon ausgeht, dass es an der Humboldtstraße damit dann auch schon alles an winterlichen Wechselaktivitäten ist. Er jedenfalls sieht darüber hinaus „keinen Handlungsbedarf“. Für die zweite Saisonhälfte will der Tabellenvierte auf jenen Kader setzen, der zuletzt mit fünf Siegen in Serie so bemerkenswert ins Rollen gekommen ist – darunter, so die Hoffnung, dann auch wieder die Leistungsträger Ugur Yilmaz, Alexander Ringger und Rüchan Pehlivan als Rückkehrer aus längeren Verletzungspausen.
Anders stellt sich die Lage in Echterdingen dar, wo der sportliche Leiter Valentin Haug noch einige Arbeit vor sich sieht. Für ihn steht nicht erst jetzt fest: „Unser Kader ist zu dünn. Wir müssen etwas tun.“ Drei bis vier Neuzugänge – das ist der Plan. Auf der Suche sind die Gelb-Schwarzen nun zum einen nach einem Stehle-Ersatz, zum anderen soll für die Außenbahnen etwas geschehen. Auch dort gilt es, entstandene Lücken zu schließen, nachdem bereits während der Hinrunde in Elvir Gahsi (zum TSV Plattenhardt) und Alexander Fregien (Studium in Wien) zwei Spieler nachträglich weggebrochen waren.
Beim TSV Plattenhardt schließlich ist besiegelt, dass zwei Ersatzkräfte gehen. Den Torhüter Matteo Bauer zieht es zum A-Kreisligisten TSV Berkheim. Und Sebastian Gückel wechselt in die Bezirksliga zum TSV Musberg. Der Fall Stehle lässt grüßen. Auch Gückel ist Innenverteidiger, auch er wünscht sich fortan mehr Spielzeit.
Wann wieder gespielt wird, bleibt freilich abzuwarten. In der Landesliga tendiert der Staffelleiter Karl-Josef Deutelmoser dazu, mit den beiden komplett abgesagten Dezember-Spieltagen so zu verfahren wie die Verbandsliga. Heißt: einer mit Nachholtermin 19./20. Februar, was einen um acht Tage vorgezogenen Wiederbeginn bedeuten würde – der andere dann zwischendurch an einem Mittwochabend, am 9. März. So weit zumindest mal die Theorie. Ob es auch in der Praxis so kommt, wird man sehen. Stichwort Corona. Stichwort Witterung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.