TVE Homepage Banner

Landesliga

Landesliga Tabelle

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
14°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1029 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: N
Geschwindigkeit: 7 km/h
Morgen
18°C
23.09.2021
22°C
© Deutscher Wetterdienst
Kategorie-Image

Nächster Doppelpack des neuen Jokers


Nils Grosse Scharmann
Nils Grosse Scharmann
Nils Grosse Scharmann
Der TV Echterdingen klettert mit einem 3:1-Sieg in Ebersbach wieder an die Tabellenspitze der Fußball-Landesliga
Der Fußball-Landesligist TV Echterdingen ist vier Tage nach seiner ersten Saisonniederlage sogleich wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. So feierte die Mannschaft von Trainer Giuseppe Iorfida mit einem 3:1 am gestrigen Sonntag in der Auswärtspartie beim SV Ebersbach ihren vierten Sieg der laufenden Runde. Nebeneffekt: sie darf sich wieder Tabellenführer nennen. Maßgeblichen Anteil daran hatte der Neuzugang Nils Große Scharmann: Der Ex-Möhringer schnürte seinen bereits zweiten Tore-Doppelpack als „Joker“. Zuvor war ihm dieses Kunststück als Einwechselspieler schon beim 5:0 gegen den TSV Neu-Ulm gelungen. Mit seinen insgesamt vier Treffern steht er nun an der Spitze der mannschaftsinternen Schützenliste.
Was der Coach Iorfida davon hält, dass die Seinen am spielfreien Meisterschaftsfavoriten SC Geislingen vorbeigezogen und selbst wieder Erster sind? Nun, ein wenig erinnerte seine Antwort an die Geschichte vom Reissack, der in China umgefallen sein soll. „Eine schöne Momentaufnahme, mehr nicht. Wir freuen uns über diesen Arbeitssieg. Doch die Tabellenführung interessiert mich zum jetzigen Zeitpunkt immer noch nicht“, sagte Iorfida.
Gegenüber der vorangegangenen 1:2-Heimniederlage gegen den TSV Oberensingen hatte der 41-Jährige nur eine personelle Änderung in seiner Startelf vorgenommen. Anstelle von Max Bey, der diesmal zunächst auf der Ersatzbank Platz nahm, durfte Rui Tiago Caldas de Carvalho ran. Allerdings nur für 16 Spielminuten – dann musste der Ex-Profi mit einer Oberschenkelverletzung ausgetauscht werden. Zu diesem Zeitpunkt lag das Filderteam bereits mit 1:0 in Führung. Deniz Bulut hatte die Gäste nach einem Eckstoß in Front gebracht. Große Scharmann übernahm den frei gewordenen Platz im Angriff und zeigte auch diesmal, dass er keine lange Anlaufzeit benötigt. Denn: nur wenig später nutzte er gleich seine erste Chance und stellte aus Echterdinger Sicht per Flachschuss auf 2:0.
Danach schalteten die Echterdinger einen bis zwei Gänge zurück und mussten froh sein, dass die stärker aufkommenden Platzherren zwischen der 35. und 60. Spielminute lediglich eine ihrer dicken Möglichkeiten zum Anschlusstreffer durch Manuel Tamas (47.) nutzten. In dieser Phase entschärfte Tim Becker mehrere brenzlige Situationen und erwies sich erneut als zuverlässiger Schlussmann. Und als der vorherige Pfullinger wenig später nach einem Freistoß von Sebastian Aust bereits geschlagen war, kam das nötige Quäntchen Glück dazu. Die Querlatte rettete.
Für die Entscheidung sorgte dann Große Scharmann, der bei einem sauber vorgetragenen Konter und der folgenden Flanke von Leon Gerxhaliu dort stand, wo ein Torjäger zu stehen hat. Aus kurzer Distanz netzte der neue Torjäger der Echterdinger zum viel umjubelten 3:1-Endstand ein. Die Punkte waren damit verteilt.
SV Ebersbach: Hadis Grahic – Brandner, Breit (38. Roos), Haris Grahic, Lansche – Aust, Baybüyük, Falzone (46. Gut), Ujupaj – Tamas, Vidovic (55. Forzano/63. Bauer). TV Echterdingen: Becker – Winkler, Stehle, Heim, Plattenhardt (58. Bey), Gerxhaliu – Bulut, Fregien, Dölker (77. Zogaj) – Rui Tiago (16. Große Scharmann/89. Schmidt), Celiktas.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.