Landesliga (Vorbereitung)

Landesliga

Landesliga Tabelle

Kategorie-Image

Ohnmacht beim Rutsch in die Abstiegszone


filderzeitung logoDas Spiel des TV Echterdingen in Buch fällt aus, wonach dem Filderclub ein Überwintern im Tabellenkeller droht.
Das Aus kam in der Nacht. Da passierte das, was auf keinen Fall hatte passieren dürfen: erneuter starker Regen. Und so blieb den Verantwortlichen des Fußball-Landesligisten TSV Buch am Samstagvormittag

schließlich nichts anderes, als den Daumen zu senken. Sie sagten das Punktspiel gegen den TV Echterdingen ab. Auf dem zuvor schon arg ramponierten Naturrasen der Kicker aus dem Landkreis Neu-Ulm stand an manchen Stellen das Wasser. „Tief und nass – das wäre nicht gegangen“, sagt der Bucher Abteilungsleiter Roland Zeh, dessen Verein über kein Ausweichterrain verfügt.
Zumindest für die Echterdinger resultierte daraus ein unliebsam freies Wochenende. „Ärgerlich. Wir hätten gern gespielt“, sagt Zehs Pendant Phillip Wunsch. Nicht zuletzt deshalb, weil die Seinen so tatenlos den Rutsch in die Abstiegszone hinnehmen mussten. Zum Hinrundenende, wenn auch eben mit einer absolvierten Partie weniger, belegen die Gelb-Schwarzen nun den Relegationsplatz. Es droht ein Überwintern in einer Tabellenregion, die im gänzlichen Kontrast zu den ursprünglichen Erwartungen steht. Die letzte Möglichkeit, sich im Jahr 2017 noch zu verbessern, dürfte am nächsten Freitag zum Rückrunden-Start in Nürtingen geboten sein.
Für die Begegnung in Buch wäre zwar der 10. Dezember der erste offizielle Nachholtermin. Doch ist es unwahrscheinlich, dass sich an der Platzsituation bis dahin Entscheidendes ändert. Zumal: inzwischen kam noch Schnee hinzu. Bei den Gastgebern hat man bereits Ostern als möglichen Termin ins Auge gefasst, den 31. März oder 2. April. Wunsch hat dazu für seinen Verein „noch keine abschließende Meinung“.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen