phpJobScheduler

Kategorie-Image

Zum Ab­schluss ge­gen das Team der Stun­de


filderzeitung logoDer TV Ech­ter­din­gen muss zum Ta­bel­len­zwei­ten nach Weil­heim.
Ein gu­ter Schluss ziert be­kannt­lich al­les. Und so sieht das auch Ma­rio Es­t­a­si, der Trai­ner des Fuß­ball-Lan­des­li­gis­ten TV Ech­ter­din­gen, der am Sonn­tag mit sei­ner Mann­schaft letzt­mals vor der Win­ter­pau­se im Pflicht­spiel­ein­satz ist. Nach zu­letzt zwei Nie­der­la­gen wol­len die vom ers­ten auf den vier­ten Ta­bel­len­platz ge­rutsch­ten Gelb-Schwar­zen nun noch ein­mal punk­ten. Al­ler­dings hän­gen im Aus­wärts­spiel beim TSV Weil­heim die Trau­ben hoch. Der gast­ge­ben­de Zwei­te des Klas­se­ments ist sei­ner­seits in zehn Par­ti­en hin­ter­ein­an­der un­ge­schla­gen und hat sei­ne ver­gan­ge­nen sechs Be­geg­nun­gen al­le­samt ge­won­nen. „Ich den­ke, bei uns weiß je­der ganz ge­nau, um was es für uns in die­sen 90 Mi­nu­ten geht“, sagt Es­t­a­si, in des­sen Auf­ge­bot es noch ei­ni­ge per­so­nel­le Fra­ge­zei­chen gibt.
Un­ge­wiss ist der Ein­satz von Ma­xi­mi­li­an Knöd­ler, An­to­ni­no Riz­zo und Giu­sep­pe Di Leo­ne. Sie sind an­ge­schla­gen. Da­ge­gen wird der Mann­schafts­ka­pi­tän Da­vid Her­tel die Be­geg­nung un­ter der Teck de­fi­ni­tiv nur als Zu­schau­er ver­fol­gen kön­nen, nach­dem er bei der jüngs­ten 2:3-Heim­spiel­nie­der­la­ge ge­gen den TSV Bad Boll in der Nach­spiel­zeit Gelb-Rot ge­se­hen hat und so­mit ge­sperrt ist. „Die­se Vor­aus­set­zun­gen ma­chen un­se­re Auf­ga­be na­tür­lich nicht leich­ter“, sagt Es­t­a­si. Sehr schwer wer­de es bei die­sem Geg­ner, der sich in ei­nen be­ein­dru­cken­den Lauf ge­spielt hat. „Un­ser Mi­ni­mal­ziel ist den­noch ein Punkt“, be­tont der Trai­ner, „schließ­lich wis­sen wir ja, wie die Weil­hei­mer zu schla­gen sind.“ Das Hin­spiel am zwei­ten Spiel­tag im Au­gust ha­ben die Ech­ter­din­ger mit 2:1 ge­won­nen.
Ein gu­tes jet­zi­ges Er­geb­nis wä­re nicht zu­letzt auch ei­ne gu­te Grund­la­ge für ei­ne dann span­nen­de zwei­te Sai­son­pha­se aus Sicht des Fil­der­teams. Im neu­en Jahr geht es in der Lan­des­li­ga erst am 5. März wei­ter, für die Ech­ter­din­ger mit dem Ver­fol­ger­du­ell vor ei­ge­ner Ku­lis­se ge­gen den mo­men­tan fünft­plat­zier­ten 1. FC Hei­nin­gen. Vor dem Trai­nings­auf­takt am 23. Ja­nu­ar wer­den Es­t­a­si und sei­ne Mann­schaft an vier Hal­len­tur­nie­ren teil­neh­men, vor al­lem na­tür­lich als Gast­ge­ber beim 29. Fau­ser-Cup am 8. Ja­nu­ar in der hei­mi­schen Gol­dä­cker­hal­le. Au­ßer­dem ste­hen die Ech­ter­din­ger dank der gu­ten Kon­tak­te ih­res Chef­coachs Es­t­a­si erst­mals im Haupt­feld bei der Hal­len­ga­la im Sin­del­fin­ger Glas­pa­last – ei­ne Mam­mut­ver­an­stal­tung, die sich über meh­re­re Run­den vom 17. De­zem­ber bis 15. Ja­nu­ar er­streckt.