tve logo joomla d20181224

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
24°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1021 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: ONO
Geschwindigkeit: 9 km/h
Morgen
28°C
25.08.2019
29°C
© Deutscher Wetterdienst

webmaster

 
TURA%20Untermuenkheim.gif
Mit einem 2:2 im letzten Heimspiel schafft der der TVE zwar nicht den Befreiungsschlag, aber dennoch einen Achtungserfolg. Allerdings spielte der überraschende Auswärtssieg des Konkurrenten und Gegner im letzten Spiel der SKV Rutesheim leider nicht in die Karten. Die Rutesheimer gewannen völlig überraschend beim Tabellenführer FSV 08 Bissingen mit 1:0 und liegen nun vor der letzten Partie mit 2 Zählern gegenüber dem TV Echterdingen vorn. So entscheidet die letzte Partie am kommenden Sonntag, 05.06.2011 zwischen dem SKV Rutesheim und dem TV Echterdingen um den Abstieg.
TURA%20Untermuenkheim.gif
In Bonlanden und Echterdingen steigt mit dem morgigen Spieltag die Spannung.
Wer den Nervenkitzel liebt, mag sagen: prima. Wer einen nervösen Magen hat, wird ächzen: muss das sein? Noch zwei Spieltage sind in der Fußball-Verbandsliga zu absolvieren, und schon jetzt lässt sich feststellen: mehr Spannung geht nicht mehr. Das gilt nicht zuletzt für den SV Bonlanden und den TV Echterdingen, die in ihren morgigen Heimpartien gewinnen müssen, wenn es für sie im Auf- beziehungsweise Abstiegskampf kein bitteres Ende geben soll.
SV%20Nehren.gif
Der Filderverbandsligist verliert in Nehren mit 1:3 und rutscht wieder auf einen Abstiegsplatz ab.
Es war mal wieder einer der Sonntagnachmittage, die man bei den Verbandsliga-Fußballern des TV Echterdingen am liebsten ganz schnell vergessen wird. Nicht nur, dass der Filderclub erneut bewiesen hat, dass für ihn in dieser Saison auf fremden Plätzen einfach nichts zu holen ist. Durch die 1:2-Niederlage beim SV Nehren sind die Echterdinger zwei Spieltage vor dem Rundenende obendrein wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. 'Das ist bitter, sehr bitter', sagte ein sichtlich mitgenommener Trainer Karl-Heinz Fuhrmann nach der Partie, in welcher die Gastgeber den Siegtreffer erst in der 89. Minute erzielten - nach einem erfolgreich
SV%20Nehren.gif
So kann die Stimmung kippen. Monatelang sprach in der Fußball-Verbandsliga einiges für dieses Szenario: Es wird eine zumindest vom Ergebnis her große Saison für den SV Bonlanden und eine düstere für den TV Echterdingen. Nun, auf der Zielgeraden, haben sich die Vorzeichen umgekehrt. Während die Echterdinger am Wochenende beschwingt den „nächsten Riesenschritt” zum Klassenverbleib tun können, geht beim Filderstädter Nachbarn die Sorge um: Steht die Mannschaft am Ende mit leeren Händen da?
Die Junioren-Staffeln haben ihre Saison beendet und das mit durchaus beachtlichen Ergebnissen :
A-Junioren (Bezirksliga) - 9.Platz
B-Junioren (Leistungsstaffel) - 5.Platz
C-Junioren (Kreisstaffel) - 6.Platz
D1-Junioren (Leistungsstaffel) - Meister
D2-Junioren (Kreisstaffel) - 6.Platz
E1-Junioren (Kreisstaffel) - Meister
E2-Junioren (Kreisstaffel) - 3.Platz
E3-Junioren (kreisstaffel) - 3.Platz
VfR%20Aalen.gif
Der Verbandsligist gewinnt gegen den VfR Aalen II nach Toren von Rainbow und D'Elia mit 2:1.
Es war das Wochenende der Verbandsliga-Fußballer des TV Echterdingen. Nicht nur, dass die Mannschaft des Trainers Karl-Heinz Fuhrmann gestern in den heimischen Goldäckern die Drittliga-Reserve des VfR Aalen mit 2:1 besiegt hat. Das Filderteam hat obendrein auch aufgrund der anderen Ergebnisse erstmals seit Monaten die Abstiegszone verlassen. Mit nunmehr 29 Punkten rangieren die Echterdinger auf dem elften Platz und haben es in den verbleibenden drei Spielen nun selbst in der Hand, den Klassenverbleib zu schaffen.
VfR%20Aalen.gif
Vier Spieltage vor dem Saisonende gilt für beide Verbandsligisten der Filder: Ausrutscher nicht mehr erlaubt. Beim Tabellenführer SV Bonlanden hält die Suche nach einstigen offensiven Stärken an.
Der Countdown läuft. Vier Spieltage noch - vier Spieltage, an denen sich für den SV Bonlanden und den TV Echterdingen das Wohl und Wehe einer ganzen Saison entscheiden muss. Einstweilen liegt für die beiden Fußball-Verbandsligisten von den Fildern im Auf- beziehungsweise Abstiegskampf zwischen Hauptgewinn und Niete weiter alles drin. Dabei ist vor den Heimaufgaben dieses Wochenendes klar: schon der jeweils nächste Ausrutscher könnte einer zu viel sein.
SC%20Urbach.gif
Es ist eine eindrucksvolle Bilanz, mit der sich die Fußballerinnen des TV Echterdingen als Meister der Bezirksliga in Richtung Regionenliga verabschieden. 16 Spiele, 16 Siege, 82:6 Tore. Auch der finale 5:1-Sieg am Sonntag gegen den SC Urbach passte noch einmal ins Bild einer Saison, die der Trainer Jochen Dittel als „sensationell und in dieser beeindruckenden Form nicht erwartet” bezeichnet. Den größten Anteil daran hat das überragenden Sturmduo Bettina Schneider und Sarah Pienau: Schneider erzielte 22 Treffer, während ihre Kollegin Pienau 18-mal ins Schwarze traf und zudem noch etwa 40 weitere Tore ihrer Mannschaftskolleginnen auflegte.
TSV%20Muenchingen.gif
Der Filderverbandsligist spielt in Münchingen nur 1:1, was für den Klassenverbleib zu wenig sein könnte.
Es war eine Wochenende, das zumindest aus sportlicher Sicht so gar nicht nach dem Geschmack von Karl-Heinz Fuhrmann verlaufen ist. Erst musste der Trainer der Verbandsliga-Fußballer des TV Echterdingen am Freitagabend mit ansehen, wie der Rivale Rutesheim im Abstiegskampf überraschend dreifach punktete. Gestern nun litt der Coach weitere 90 Minuten am Spielfeldrand - und wohl auch noch einige Stunden später. Denn das 1:1 der Seinen beim Tabellensechsten TSV Münchingen könnte im Rennen um den Klassenverbleib zu wenig gewesen sein.
TSV%20Muenchingen.gif
Nimmt der Spitzenreiter auch die Hürde Ravensburg, wäre dies ein großer Schritt in Richtung Aufstieg. Derweil setzt der TV Echterdingen schon vor dem Spieltag ein Signal: Der Torjäger D'Elia bleibt für ein weiteres Jahr.
Aufstieg und Nichtabstieg - das sind die Ziele. Zum Schlüssel kann der 26. Spieltag dieses Wochenendes werden. Während der SV Bonlanden im Spitzenspiel in Ravensburg die Chance hat, sich vollends in die Rolle des Titelfavoriten der Fußball-Verbandsliga zu schieben, bedeutete für den TV Echterdingen ein Erfolg in Münchingen einen womöglich großen Schritt aus dem Tabellenkeller. Unabhängig davon geht es bei beiden Filderclubs in den Personalplanungen für die nächste Saison voran.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen