tve logo joomla d20181224

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
-1°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1041 hPa
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: N
Geschwindigkeit: 6 km/h
Morgen
3°C
23.01.2020
4°C
© Deutscher Wetterdienst

M.Schaible

 

Spielfrei am kommenden Wochenende, am Sonntag, den 01.12.2019 um 14:00 Uhr spielt die U23 gegen den KV Plieningen im Wolfer 32 in Stuttgart Plieningen.

Ratlosigkeit bei den U23 Kicker des TVE, erneute Heimniederlage diesmal gegen FV Germania Degerloch. Eine Halbzeit ist zu wenig um erfolgreich zu sein. Nach einer torlosen 1. Halbzeit präsentierten sich die U23 vor allem bei Flugbällen in den Strafraum extrem anfällig und kassierten binnen 15 Minuten 3 Kopfballtreffer und lagen bis zur 73. Minute mit 0:4 zurück. Der Anschlusstreffer durch Berkan Kuru in der 91. Minute bedeutete lediglich Ergebniskorrektur. Lamentieren über vergebene Chancen, fehlendes Spielermaterial ist nicht zielführend. Es bedarf an Zielstrebigkeit, den absoluten Willen und auch mal das sportliche Glück um sich aus der Misere zu befreien. TVE ler die sich mit dem Verein identifizieren und mit dem entsprechenden
kein Tor gemacht, vier bekommen damit steht das Ergebnis fest und unterstreicht den Tabellenplatz.
Auf dem Sportgelände des Sportpark Goldäcker fand das Filder-Derby gegen den KF Kosova Bernhausen statt. Die U23 des TVE bestritt gegen den Titelanwärter des KF Kosova Bernhausen das Vorspiel seiner Landesliga Mannschaft. Trotz sehr engagierter Leistung gab es am Ende erneut eine knappe Niederlage. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Die U23 Kicker fanden gut ins Spiel und zeigten eine konzentrierte Leistung gegen die favorisierten Gäste. Eher überraschend dann aber die Gästeführung bereits in der 8. Minute. Die erarbeiteten Chancen nutzten die U23 Kicker bis zur 22. Minute allerdings nicht, Felix Steyer gelang dann der verdiente Ausgleich zum 1:1. Nach der Pause waren die Gäste aus Bernhausen stärker, erneut gingen diese in
Auch im Echterdinger Revier-Derby spielen die U23 Kicker des TVE gegen Calcio II 1:1. Das mit Spannung erwartete Derby, was mit Fußballerischen Größen bespickt war, wurde vor dem Anpfiff mit gemischten Gefühlen erwartet. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Richi Ungureanu die U23 in der 34. Minute mit dem 1:0 aus Sicht des TVE. Vor dem Seitenwechsel erzielten dann allerdings die Gastgeber in der 42. Minute noch den 1:1 Ausgleichtreffer. Leider waren in Reihenfolge Unachtsamkeiten dafür verantwortlich, ein harmloser Kopfball in Richtung Tor hätte gleiche dreimal entschärft werden können, was nicht geschah. Zur Hälfte zwei gab es regen
Mit einer schwachen Leistung in der noch jungen Runde verpassten die U23 Kicker den Sprung in die obere Tabellenhälfte.
In einem schwachen Spiel verloren wir nicht unverdient beim VfL Stuttgart, die Entstehung der Gegentore gibt zu denken. Wir standen zunächst kompakt in der Abwehr und versuchten mit schnellen Pässen in die Spitze für Gefahr zu sorgen. Das gelang uns am Anfang ein paarmal richtig gut, ein nicht gegebenes Tor, aus Schiedsrichtersicht Abseits, verhinderte die Führung. Immer mehr passte man sich dem Niveau der Gastgeber an und das Spiel wurde immer schlechter. Festzuhalten ist, die Gastgeber machten es in ihrer Abwehrreihe richtig gut und ließen immer weniger zu und die Angreifer kamen nie richtig zum Zug. Es kommt wie es
nicht Fisch, nicht Fleisch, richtig glücklich mit dem 2:2 (1:1) im Meisterschaftsspiel waren weder die U23 Kicker des TVE noch das Team von GFV Omonia Vaihingen. Der Punkt bringt beide nicht weiter nach vorne.
Der zweimalige Rückstand je Halbzeit konnte zwar je ausgeglichen werden, aber trotz hochkarätiger Möglichkeiten in der zweiten Hälfte gelang es den U23 Kicker nicht den Siegtreffer einzufahren. In der 10. Minute der frühe Rückstand, den Michi Pasti in der 37. Minute ausgleichen konnte. Die Zweite Halbzeit analog der ersten Halbzeit, wieder sind 10 Minuten gespielt, Spielstand in der 55. Minute 1:2. In der 75. Minute gelang es dann wiederum den Ausgleich herzustellen, 75. Minute Torschütze Patrik Sapina. Erwähnungswert noch ein
Die U23 Kicker des TV Echterdingen, haben sich gut in die Saison gearbeitet. Mit dem Derbysieg 1:2 gegen den Ortsnachbarn in Stetten steht man mit 6 Punkten aus 3 Spielen gut da. Den Zuschauern wurde ein spannendes Spiel geliefert, in Hälfte eins wurde viel kombiniert und einige Torchancen erarbeitet, doch Tore wollten bis dahin noch nicht fallen. Der Pausenstand 0:0 geht bis dahin auch in Ordnung. Die zweite Hälfte sollte dann auch spannender werden und es ging gleich munter weiter mit den Torchancen. In der 50. Minute Balleroberung und einen sehenswerten Abschluss von unserem Kapitän Janik Schmitt brachte zu diesem Zeitpunkt dann auch die verdiente Führung mit 0:1. Stetten erhöhte nun auch den Druck und das Spiel verlagerte sich immer
Am Sonntag wartete mit dem SV Gablenberg ein Mitfavorit auf die Meisterschaft. Vor regnerischer Kulisse hatte man sich vorgenommen, die gute Leistung des vergangenen Spiels zu bestätigen und sich mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Die ersten Minuten verliefen ziemlich ausgeglichen. Beide Mannschaften tasteten sich ab und kamen zu keinen nennenswerten Chancen. In der Folge zeigte sich Gablenberg etwas mutiger und erzielte in der 42. Minute mit freundlicher Unterstützung den Führungstreffer. Auf Seiten der U23 Kicker schien nicht wirklich etwas zusammen zu laufen. Das Umschalten nach Ballgewinn war mangelhaft, sodass kaum eine Chance bestand eine gefährliche Aktion zustande zu bringen. Auch in der zweiten Spielhälfte
Mit einem Auswärtssieg beim Bezirksliga-Absteiger TSV Rohr sind die U23 Kicker des TVE gut in die Saison gestartet. Die erste Hürde vom schwierigen Auftaktprogramm haben die Jungs von Trainer Pietro Salvaggio gemeistert: Sie gewannen beim ehemaligen Bezirksligisten 2:5 (1:2). Für die Tore sorgten in der 2. Spielminute Marc Schneider nach Eckball aus der Distanz zum 0:1. In der 10. Spielminute erhöhte Richi Ungureanu gar auf 0:2 für den TVE, kurz darauf fiel dann allerdings auch schon der Anschlusstreffer zum Halbzeitstand 1:2 für die U23 Kicker des TVE. Klar war das nun die Gastgeber alles daran setzen so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen und der Druck wurde immer höher, Spielminute 54 war es dann auch soweit 2:2. Ein sehr
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.