Kategorie-Image

Der Ortsrivale als Maß aller Dinge


Der Verbandsligist Calcio startet am Sonntag beim 30. Fauser-Cup des TV Echterdingen als Top-Favorit.
Hallenfußball satt wird den Fans an diesem Wochenende auf den Fildern geboten. Den Auftakt macht am Samstag die Spvgg Stetten
30.Fauser-Cup 2018
30.Fauser-Cup 2018

30.Fauser-Cup 2018
mit ihrem 43. Dreikönigsturnier auf der Weidacher Höhe (siehe Bericht oben rechts), tags darauf steht in der Goldäckerhalle der 30. Fauser-Cup des TV Echterdingen mit mindestens acht Stunden Budenzauber auf dem Programm. Insgesamt 15 Mannschaften werden dort um den Siegerpokal sowie um 1300 Preisgeld kämpfen. Drei Teams schickt alleine der Gastgeber wieder ins Rennen: neben seinem Landesliga-Aufgebot sind wie im Vorjahr erneut auch die U-23- und U-19-Teams mit von der Partie.
Das Eröffnungsspiel bestreiten am Sonntag um 10.30 Uhr derweil der TSV Sielmingen und der Titelverteidiger Calcio Leinfelden-Echterdingen – und aus Sicht des Turnierchefs Michael Fidder ist der Ortsrivale und Verbandsligist als klassenhöchster Starter im Teilnehmerfeld abermals der heißeste Anwärter auf den 650-Euro-Siegerscheck.  „Nach dem souveränen Auftritt beim Turniererfolg in Bernhausen ist Calcio für mich das Maß aller Dinge“, meint Fidder, der heuer schon zum 22. Mal beim Echterdinger Fauser-Cup als Leiter verantwortlich zeichnet. Chancen auf den Turniersieg haben laut ihm aber durchaus noch einige andere Kontrahenten im Feld. Neben den Bezirksligisten TSV Waldenbuch, Spvgg Möhringen, TSV Rohr und TSV Bernhausen sieht Fidder auch die erste Echterdinger Mannschaft im Kreise derer, die zumindest ein Wörtchen bei der aktuellen Titelvergabe mitsprechen können. Der letzter Eintrag in die Siegerliste für die Gelb-Schwarzen datiert zwar bereits aus dem Jahr 2014. Jedoch: im Vorjahr hatte das Aufgebot von TVE-Coach Mario Estasi insgesamt ein richtig gutes Turnier vor eigener Kulisse gespielt und sich erst im Endspiel nach einer 1:3-Niederlage gegen Calcio beugen müssen.
Der Spielplan: nach Abschluss der insgesamt 30 Vorrundenpartien beginnen am Sonntag um 16 Uhr die K.-o.-Runden mit den Achtelfinals. Qualifizieren können sich dafür neben den jeweils drei Gruppenersten und -Zweiten auch die beiden besten Vorrundendritten. Im Anschluss daran folgen die Viertel- und Halbfinals, ehe nach dem Spiel um Platz drei um 17.23 Uhr das Finale angepfiffen werden soll. Neben einer ganztägigen Bewirtung dürfen sich laut Fidder alle Besucher des Fauser-Cups auch in diesem Jahr wieder auf eine große Tombola in der Goldäckerhalle freuen. Letztere organisieren traditionell die Schiedsrichter des TV Echterdingen.
Teilnehmer:
Gruppe A: Calcio Leinfelden-Echterdingen, TSV Sielmingen, TSV Bernhausen, TV Echterdingen/U 19, VfB Oberesslingen/Zell
Gruppe B: TSV Waldenbuch, TV Nellingen, Spvgg Möhringen, TSV Musberg, TV Echterdingen/U 23
Gruppe C: TV Echterdingen, TSV Owen/Teck, Spvgg Stetten, TSV Rohr, TSV Schlechtbach
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen