phpJobScheduler

webmaster

 
Hallo Fußballfreunde, 2018 tve penalty cup
am Freitag den 29. Juni 2018 (spielfreier Tag bei der WM) findet der 24. TVE Penalty-Cup statt.
 
Regelwerk/Info:
  • Je Mannschaft treten 5 Elfmeterschützen an. (Kinder bis 10 Jahre und Frauen schießen aus 9 Metern)
  • Das Startgeld beträgt 30 Euro.
  • Turnierbeginn ist um 17 Uhr.
Neben dem Pokal für den Sieger gibt es Preisgelder für die vier Erstplatzierten und das erfolgreichste Frauenteam.
Für beste Bewirtung ist gesorgt!
Anmeldung mit Angabe des Mannschaftsnamens bitte bis 18. Juni per Mail an oder per Online-Anmeldung.
Kontakt:
TVE Fußballabteilung
Phillip Wunsch
Für den eh schon geplagten TV Echterdingen kommt es vollends dick. Nach dem mit viel Kampfkraft errungenen 1:1 in Blaustein stehen drei Spieler neu auf der Verletztenliste und verschärft sich die Tabellensituation.
Der Abteilungsleiter Phillip Wunsch verfolgte es mit Entsetzen aus der Distanz. Kommentar: „Oh nee, bitte
Torschütze Philipp Widmayer
Torschütze Philipp Widmayer

Torschütze Philipp Widmayer
nicht auch noch das.“ Der Trainer Mario Estasi hörte derweil gar nicht mehr auf, den Kopf zu schütteln, und ächzte: „Ich krieg’ hier langsam einen Vogel.“ Beide starrten sie bang auf den Rasen, wo sich gerade der nächste Spieler des TV Echterdingen schmerzgeplagt am Boden wälzte. Nun also auch noch Marcello Di Fabio? Drei Kicker hatten sich an diesem Nachmittag bereits neu auf der eh schon langen Ausfallliste des

Der Landesligist TV Echterdingen steht vor dem Spiel in Blaustein gehörig unter Druck.
So schnell kann es gehen: Zuletzt drei Spiele ohne Sieg (1:4, 2:2, 1:2), und schon stecken die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen erneut mitten im Abstiegskampf. Entsprechend groß ist der Erfolgsdruck vor der Auswärtsbegegnung am morgigen Samstag beim ebenfalls gefährdeten TSV Blaustein – einem Gegner, dessen Formkurve umgekehrt deutlich nach oben zeigt. Die Mannschaft des am Saisonende aus beruflichen Gründen scheidenden Spielertrainers Michael Passer hat aus ihren vergangenen vier Partien zehn von zwölf möglichen Punkten geholt. Im Juli wird Passer durch Rafael Da Silva vom TSV Erbach abgelöst.
„Der Gegner hat einen guten Lauf, keine
Der Landesligist TV Echterdingen verliert sein Heimspiel gegen den TSV Bad Boll mit 1:2. Da die Konkurrenz im Tabellenkeller punktet, wird es nun noch einmal richtig eng.
Die Eckfahne gilt bei Fußballern, die einen Vorsprung verteidigen möchten, als lohnenswertes Ziel. So auch für den TSV Bad Boll. Der Landesligist wollte in der Begegnung beim TV Echterdingen seine 2:1-Führung ins Ziel bringen. Und so spielten die Gäste am gestrigen Sonntag zuletzt auf Zeit. Sie ließen die Sekunden verrinnen, bis die Heimniederlage ihres Kontrahenten besiegelt war. Für jenen, die Mannschaft des Trainers Mario Estasi, hat das Ergebnis in der Tabelle bittere Auswirkungen. Der eigene Abstand zum Relegationsplatz beträgt nun nur noch zwei Punkte. Die
Im Duell der Tabellennachbarn zwischen dem TV Echterdingen und dem TSV Bad Boll zieht der TVE mit 1:2 (0:2) den Kürzeren. Bereits in der 5.Minute gelang den Gästen durch Biagio-Gerson Damanti die 0:1 Führung. Doch damit nicht genug Felix Hummel erhöhte in der 31.Minute gar auf 0:2. Trotz Bemühungen im 2.Abschnitt gelang nur noch Maximilian Knödler der 1:2-Anschlußtreffer (79.).
Die U23 des TV Echterdingen gewinnt gegen den Ortsnachbarn Spvgg Stetten/F mit 4:1 (3:0). Nach einem Blitzstart führte der TVE schnell mit 2:0 - zunächst vollstreckte Eduardo Chancon Pineda aus kurzer Distanz zum 1:0 (5.) und darauf erhöhte Mohammed Hassan Ahamadi auf 2:0 (10.). Die Echterdinger blieben auch danach das agilere Team und konnten noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen - Jannik Schmitt war nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle (41.). Die größte Möglichkeit für die Gäste in der 44.Minute - doch Deniz Yalcin scheiterte mit einem Foulelfmeter am Querbalken. Und zu allem Übel dezimierten sich die Gäste noch vor der Halbzeit - Kapitän Stephan Kraiß sah noch die gelb-rote Karte (44.). Nach der Pause flachte die Partie dann etwas
Der Landesligist TV Echterdingen empfängt im Kampf gegen den Abstieg den TSV Bad Boll.
Nach dem 4:1-Erfolg des 1. FC Germania Bargau im Ostalb-Derby gegen

die SG Bettringen am Mittwochabend ist es klar: Die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen müssen in Sachen Abstiegskampf weiter aufpassen. Nur noch fünf Punkte beträgt ihr Vorsprung auf den viertletzten Rang, der Stand heute den Gang in die Relegation bedeuten würde. Um so wichtiger ist es für das Team um den am Saisonende scheidenden Trainer Mario Estasi, dass es sein Heimspiel am Sonntag gegen den TSV Bad Boll gewinnt. Bei einer Niederlage würde der ebenfalls gefährdete Gegner in der Tabelle vorbeiziehen. Duplizität beim Personal: auch der Coach der Gäste, Benjamin Geiger
Spielregeln der Fußballabteilung des TV Echterdingen

Die TVE-Fußballabteilung umfasst mehr als 500 Mitglieder. Damit in dieser großen Gruppe das Vereinsleben und das Miteinander funktioniert haben wir ein paar Spielregeln aufgestellt, die es zu beachten gilt.

Grüßen: Wenn man sich auf dem Sportplatz oder auch außerhalb begegnet grüßt man sich. Ein einfaches „Hallo“ schafft jeder.

Ordnung: Weder auf dem Sportgelände noch in den Kabinen wird Müll einfach auf den Boden geworfen, dafür gibt es Mülleimer!

Kabinen/Duschen/WC: Diese Bereiche werden von allen Sportlern benutzt und jeder möchte eine saubere Kabine vorfinden. Dies bedeutet, dass ein jeder diese Bereiche nach Benutzung sauber zu verlassen hat. Wer hier bewusst Schaden anrichtet
Würde etwa doch noch vieles gut in dieser Saison? Manch einer rund um den Landesligisten TV Echterdingen mag es zuletzt geglaubt haben. Schien die Dauerverletztenmisere doch endlich vorbei. Spielte die Mannschaft doch plötzlich einen Fußball, der bis dahin leidende Zuschauerherzen höher schlagen ließ. Und stellten sieben Punkte aus den ersten drei Spielen nach der Winterpause doch eine ermutigende Trendwende dar. Dass schon da hinter den Kulissen ein weitaus weniger sonniger Abteilungsbeschluss gereift war, konnte ja keiner wissen. Welcher, diese Katze hat der Verein nun aus dem Sack gelassen – und damit alle Wieder-heile-Welt-Spekulationen noch vor dem 2:2 am gestrigen Sonntag beim Tabellenletzten TSV Köngen abrupt beendet: Die
Die U23 des TV Echterdingen ist wieder in der Erfolgsspur zurück, mit 3:2 siegte der TVE beim Ortsnachbarn und Tabellen-Vierten TSV Musberg. Die frühe Führung für die Heimelf erzielte der Ex-Echteringer Lukas Zug 1:0 (16.). Der Ausgleich für die Echterdinger gelang Eduardo Chancon Pineda noch vor dem Wechsel - 1:1 (32.). Nach Pause zunächst lange Zeit nichts, ehe erneut Eduardo Chancon Pineda zum 1:2 (83.) für den TVE traf. In der 89.Minute schien der eingwechselte Kristijan Sivevski bereits alles klar zu machen - 1:3, doch Musberg kam noch einmal zurück, ein verwandelter Elfmeter von Dominik Lenhardt zum 2:3 (90.+2) bedeutete aber gleichzeitig den Endstand.