phpJobScheduler

1.Mannschaft

filderzeitung logoDer TV Echterdingen landet in Frickenhausen einen 3:2-Erfolg.
Die Durststrecke ist beendet. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg hat der Fußball-Landesligist TV Echterdingen am gestrigen Sonntag mit einem 3:2 beim Aufsteiger 1. FC Frickenhausen erstmals wieder dreifach gepunktet.
Simon Lechleitner
Simon Lechleitner

Simon Lechleitner
Es waren zugleich die ersten Auswärtszähler für das Filderteam in dieser Saison. Bis dieser Erfolg feststand, schickten die Gelb-Schwarzen ihre Anhänger jedoch durch ein Wechselbad der Gefühle. Zweimal mussten sie nach Führungstreffern prompt den Ausgleich hinnehmen, ehe Simon Lechleitner in der 70. Minute das spielentscheidende Tor gelang. „Ich bin glücklich und hochzufrieden, dass sich meine Mannschaft heute endlich wieder einmal für ihren Aufwand belohnt hat“, sagte der Echterdinger Trainer Mario Estasi. In der Tabelle hat sich sein Aufgebot um fünf Ränge verbessert und belegt ...


Nach zuletzt nur einem Punkt aus 3 Spielen gelang dem TV Echterdingen beim Auswärtsspiel in Frickenhausen der ersehnte Dreier. Doch für den Sieg musste der TVE 3x in Führung gehen , nach der 0:1-Führung (3.) durch P.Widmayer gelang den Hausherren in der 27.Minute der 1:1-Ausgleich durch D.Stehling. Nach dem Wechsel erneute Führung für die Gäste 1:2 M.Di Fabio (59.), doch erneut glich Frickenhausen aus - 2:2 (66.) I.Oguz. Der Siegtreffer dann gerade einmal vier Minuten später - S.Lechleitner war zum 2:3 (70.) erfolgreich.
Durch diesen Sieg klettert der TVE mit nunmehr 7 Punkten auf den 7.Tabellenplatz.

Der TV Echterdingen tritt auch in Frickenhausen mit Problemen an.
Wer nach drei Spielen ohne Sieg mit zehn Gegentoren beim Fußball-Landesligisten TV Echterdingen eine verhagelte Laune vermutet, der irrt. Am gestrigen Donnerstagabend jedenfalls war die Stimmung bestens – nicht zuletzt deshalb, weil die Neuzugänge nach dem Training ihren Einstand zahlen mussten. Im „Paulaner“ ging das ein oder andere Kaltgetränk über die Theke. Nun soll auch auf dem Rasen die Rückkehr in ein positives Fahrwasser gelingen. Am Sonntag führt der Spielplan das Filderteam zum Aufsteiger 1. FC Frickenhausen, dann gastiert der TSV Köngen in den Goldäckern – zwei Gegner, die ebenfalls holprig in die Saison gekommen sind. „Vier Punkte aus diesen beiden Spielen, und ich bin zufrieden“, sagt der Trainer Mario Estasi,


filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen zeigt sich im Heimspiel gegen die SG Bettringen beim 1:1 formverbessert.
Wiedergutmachung. So hatte die vorrangige Aufgabenstellung beim Fußball-Landesligisten TV Echterdingen im gestrigen Heimspiel gegen die SG Bettringen gelautet, nachdem das Filderteam zuletzt zwei deftige Auswärtspleiten mit

insgesamt neun Gegentoren hinnehmen musste. Doch diese Zielsetzung hat die Mannschaft von Trainer Mario Estasi am gestrigen Sonntag nur bedingt umsetzen können. Vorrangig deshalb, weil die Gastgeber sich in einer vornehmlich kämpferisch geprägten Begegnung in den Goldäckern zwar formverbessert präsentierten, aber gleich mehrere Nackenschläge hinnehmen mussten. Dazu zählten nicht zuletzt die beiden Platzverweise gegen Marijo Marinovic und den eingewechselten Torschützen Maximilian Knödler, weshalb die Echterdinger die Partie in doppelter Unterzahl beendeten – und angesichts dessen mit dem einem Zähler ...


filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen hofft gegen die SG Bettringen die alte Heimstärke beleben zu können.
Da hatten sie kräftig durchschnaufen müssen, die Spieler und Verantwortlichen des Landesligisten TV

Echterdingen. 0:5 lautete das Ergebnis vor Wochenfrist gegen den Aufsteiger NAFI Stuttgart. Ein Ergebnis, das einem Schlag unter die Gürtellinie gleichkam. „Das hat sich bis in die neue Trainingswoche gezogen. Wir haben gespürt, wie niedergeschlagen jeder war“, sagt der Trainer Mario Estasi. Nun soll es beim Heimspiel am Sonntag gegen die SG Bettringen wieder bergauf gehen. „Wir wollen zu unserer Heimstärke zurückfinden, die uns in der vergangenen Saison ausgezeichnet hat“, sagt der Coach.Es war eine zweite Hälfte zum Davonlaufen – zumindest für dede diejenigen Zuschauer, die es auf der Schlotwiese in Zuffenhausen ...


filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen geht nach starker erster Hälfte gegen Aufsteiger NAFI Stuttgart unter – 0:5.
Bis zur Pause hatte der Fußball-Landesligist TV Echterdingen beim 0:0 in seinem Gastspiel beim Neuling NAFI Stuttgart noch aussichtsreich im Rennen gelegen. Doch mit einem Tore-Doppelschlag direkt nach dem Seitenwechsel schickte der spielstarke Aufsteiger aus dem Stuttgarter Norden die Gelb-Schwarzen schnell auf die Verliererstraße und legte im weiteren Spielverlauf sogar noch drei weitere Treffer nach. Der bittere Endstand aus Sicht der Gäste: 0:5. Es war nach dem 1:4 in der Vorwoche in Weilheim bereits die zweite deutliche Auswärtspleite des TVE. Der türkische Club hat derweil seine ersten Zähler auf dem Konto verbucht.Vor allem die Art und Weise, wie das erneute Debakel der Gelb-Schwarzen zustande ...