phpJobScheduler

webmaster

 

Mannschaft 2017/2018

U23 Team 2017/2018 (zum Vergrößern Bild anklicken)
U23 Team 2017/2018 (zum Vergrößern Bild anklicken)

U23 Team 2017/2018 (zum Vergrößern Bild anklicken)

obere Reihe v.l.n.r.: Leonard Ilka, Kastriot Gashi, Natnael Berhane, Jan Heienbrock, Robin Fischer, Ferdinand Kienzle, Mark Schneider, Patrick Sapina, Marcus Kett, Patrick Bartlreiher
mittlere Reihe v.l.n.r.: Michael Schaible (Spielleiter U23), Pietro Salvaggio (Trainer), Pasquale De Martino (Co.-Trainer), Giddy Weik (stellv. Abt.-Leiter), Phillip Wunsch (Abt.-Leiter), Karsten Fay (stellv. Abt.-Leiter), Manfred Gelfert (Betreuer), Günter Steckroth (Betreuer), Dieter Krauß (U23 Kassier), Antonio Montella
untere Reihe v.l.n.r.: Mirko Bagaric, Ahmadi Mohammed, Mücahid Aktar, Daniel Krauß, Michael Pollack, Philipp Kittelberger, Kristijan Silvevski, Jannik Schmitt, Giuseppe Giuliano, Tobias Kunze
es fehlen: Eduardo Chacon, Michael Münster, Philipp Schäfer, Rüstü Kaplan, Nico Maiello, Ali Saho
 
 

trainer

Pietro Salvaggio
Trainer
0176/70995171
Achim Stöckl
Assistenztrainer
 

betreuer

 

spielleiter

Michael Schaible
0172/7345744
 
 
filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen zeigt sich im Heimspiel gegen die SG Bettringen beim 1:1 formverbessert.
Wiedergutmachung. So hatte die vorrangige Aufgabenstellung beim Fußball-Landesligisten TV Echterdingen im gestrigen Heimspiel gegen die SG Bettringen gelautet, nachdem das Filderteam zuletzt zwei deftige Auswärtspleiten mit

insgesamt neun Gegentoren hinnehmen musste. Doch diese Zielsetzung hat die Mannschaft von Trainer Mario Estasi am gestrigen Sonntag nur bedingt umsetzen können. Vorrangig deshalb, weil die Gastgeber sich in einer vornehmlich kämpferisch geprägten Begegnung in den Goldäckern zwar formverbessert präsentierten, aber gleich mehrere Nackenschläge hinnehmen mussten. Dazu zählten nicht zuletzt die beiden Platzverweise gegen Marijo Marinovic und den eingewechselten Torschützen Maximilian Knödler, weshalb die Echterdinger die Partie in doppelter Unterzahl beendeten – und angesichts dessen mit dem einem Zähler ...
filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen hofft gegen die SG Bettringen die alte Heimstärke beleben zu können.
Da hatten sie kräftig durchschnaufen müssen, die Spieler und Verantwortlichen des Landesligisten TV

Echterdingen. 0:5 lautete das Ergebnis vor Wochenfrist gegen den Aufsteiger NAFI Stuttgart. Ein Ergebnis, das einem Schlag unter die Gürtellinie gleichkam. „Das hat sich bis in die neue Trainingswoche gezogen. Wir haben gespürt, wie niedergeschlagen jeder war“, sagt der Trainer Mario Estasi. Nun soll es beim Heimspiel am Sonntag gegen die SG Bettringen wieder bergauf gehen. „Wir wollen zu unserer Heimstärke zurückfinden, die uns in der vergangenen Saison ausgezeichnet hat“, sagt der Coach.Es war eine zweite Hälfte zum Davonlaufen – zumindest für dede diejenigen Zuschauer, die es auf der Schlotwiese in Zuffenhausen ...
filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen geht nach starker erster Hälfte gegen Aufsteiger NAFI Stuttgart unter – 0:5.
Bis zur Pause hatte der Fußball-Landesligist TV Echterdingen beim 0:0 in seinem Gastspiel beim Neuling NAFI Stuttgart noch aussichtsreich im Rennen gelegen. Doch mit einem Tore-Doppelschlag direkt nach dem Seitenwechsel schickte der spielstarke Aufsteiger aus dem Stuttgarter Norden die Gelb-Schwarzen schnell auf die Verliererstraße und legte im weiteren Spielverlauf sogar noch drei weitere Treffer nach. Der bittere Endstand aus Sicht der Gäste: 0:5. Es war nach dem 1:4 in der Vorwoche in Weilheim bereits die zweite deutliche Auswärtspleite des TVE. Der türkische Club hat derweil seine ersten Zähler auf dem Konto verbucht.Vor allem die Art und Weise, wie das erneute Debakel der Gelb-Schwarzen zustande ...
filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen tritt am Sonntag beim Aufsteiger NAFI Stuttgart an.
Zumindest eine gute Nachricht kann Mario Estasi, der Trainer des Fußball-Landesligisten TV Echterdingen, vor der Partie am Sonntag gegen NAFI Stuttgart verkünden: zwei wichtige Spieler haben sich im Kader der Schwarz-Gelben zurückgemeldet. Angreifer Nils Schaller ist wieder aus dem Urlaub da und Sturmpartner Maximilian Knödler ist genesen, nachdem er am vergangenen Spieltag noch wegen einer leichten Blessur auf einen Einsatz hatte verzichten müssen.
Mit 1:4 haben die Echterdinger Fußballer vor Wochenfrist beim hochgewetteten Tabellenführer TSV Weilheim verloren. Nicht aber, weil der Gegner deutlich überlegen gewesen wäre. Vielmehr deshalb, weil die Gastgeber bei zwei Toren das Glück auf ihrer Seite hatten und weil der Filderverein in der Offensive viel ...
filderzeitung logoDer Landesligist TV Echterdingen verliert beim hochgewetteten TSV Weilheim deutlich mit 1:4.
Es waren alles andere als optimale Voraussetzungen, mit denen sich die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen vor der Partie gegen den TSV Weilheim konfrontiert gesehen hatten: Gleich mehrere wichtige Spieler fehlten im Aufgebot des Filderclubs; Nils Schaller und Meksud Colic mussten urlaubsbedingt passen, Routinier Dennis Garcia-Franco fehlte verletzt und obendrein standen kurzfristig auch Max Knoll und Maximilian Knödler angeschlagen nicht zur Verfügung. Dennoch unterlagen die Schwarz-Gelben den Gastgebern im Lindachstadion unerwartet hoch mit 1:4 Toren.Es war die erste Saison-Auswärtspartie für den TV Echterdingen, nachdem dieser zum Auftakt eine Woche zuvor den FV 09 Nürtingen mit 3:1 in den Goldäckern besiegt hatte. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der die Gastgeber ...
filderzeitung logoDer TV Echterdingen muss am Sonntag beim TSV Weilheim erstmals in der Saison auswärts ran.
Das, was der TV Echterdingen unmittelbar nach seinem 3:1-Auftaktsieg gegen den FV 09 Nürtingen war, ist der TSV Weilheim vor dem zweiten

Spieltag der noch jungen Landesliga-Saison: Tabellenführer. Das Team von Trainer Christoph Eisenhardt bezwang den Aufsteiger NAFI Stuttgart gar mit 5:1.
Ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen der Meisterschaftsfavoriten erwartet deshalb der Echterdingens Trainer Mario Estasi an diesem Sonntag, wenn sich beide Teams im direkten Duell gegenüberstehen. Es ist zugleich die Auswärtspremiere des Filderclubs.
Allerdings könnten die Voraussetzungen vor der Partie im Lindachstadion für die Gelb-Schwarzen deutlich besser sein. Vier Spieler fehlen Estasi, darunter auch der Torjäger Nils Schaller. Der 26-Jährige, der gegen Nürtingen ...
Die Junioren-Spielpläne für Saison 2017/2018 sind nun terminiert - einen Gesamtüberblick der kommenden Spiele finden sie unter Übersicht - Gesamtspielplan.
In der kommenden Halbrunde werden sich die U19, U17 und U13 in der Bezirks-Quali-Staffel behaupten müssen, die U15 wird nach ihrem Abstieg in der Kreisleistungsstaffel antreten.
Sollten sie den Spielplan ihrer Mannschaft auch gerne auf's Handy laden wollen, können sie ihre Mannschaft unter Info - ICS-Kalender Export auswählen und in ihr Smartphone importieren.
filderzeitung logoTrotz des geglückten Landesliga-Saisonstarts gibt es im Lager des TV Echterdingen aber auch personelle Sorgen.
Nach ihrem verdienten 3:1-Auftakterfolg gegen den FV 09 Nürtingen durften sich die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen gleich dreifach freuen: über den gelungenen Saisoneinstieg, die errungene

Tabellenführung – wenngleich nur für einen Tag – und ebenso über das starke Startelf-Debüt der Neuzugänge Hiroaki Kawama, Robin Rueff, Timo Stehle und Marcello Di Fabio. Wie in unserer Samstagsausgabe berichtet, hatte nach dem Abgang des bisherigen Abwehrchefs Lukas Haselmaier (zum Bezirksligisten TSV Plattenhardt) der wieder auf den Posten des Mannschaftskapitäns zurückgekehrte David Hertel mit seinem 1:0 in der 57. Minute quasi den personifizierten Dosenöffner gegeben, ehe Nils Schaller mit seinem Doppelpack (69./77.) die Begegnung vorzeitig entschied. Dem Gast aus ...
Zur neuen Saison wurden einige Fußballregeln ergänzt und verfeinert. Zeitstrafen, Notbremse, Torjubel und Abseits ...

Zu früh aufs Feld

Wenn ein Spieler, der die Erlaubnis des Schiedsrichters benötigt, um das Spielfeld erneut betreten zu dürfen, das Spielfeld ohne die Erlaubnis des Schiedsrichters erneut betritt, muss der Schiedsrichter:
  1. das Spiel unterbrechen (nicht unmittelbar, wenn der Spieler nicht ins Spiel eingreift oder einen Spieloffiziellen beeinträchtigt, oder wenn Vorteil gespielt werden kann),
  2. den Spieler wegen unerlaubten Betretens des Spielfelds verwarnen.Wenn der Schiedsrichter das Spiel unterbricht, wird das Spiel:
    1. mit einem direkten Freistoß an der Stelle fortgesetzt, an der der Spieler in das Spiel eingegriffen hat
    2. mit einem indirekten Freistoß an der Stelle fortgesetzt, an der sich der Ball zum Zeitpunkt der Unterbrechung befand,