phpJobScheduler

webmaster

 
stuttgarter nachrichtenTV Echterdingen, TSV Weilimdorf und NAFI Stuttgart starten in die Fußball-Landesliga-Saison Mit drei Vereinen ist der Bezirk Stuttgart in der neuen Saison der Fußball-Landesliga, Staffel 2, vertreten. Darunter ist ein vollkommen neuer Mitstreiter: Aufsteiger NAFI Stuttgart, der deutsche Futsal-Meister von 2014.
TV Echterdingen : Die Mannschaft von Mario Estasi landete in der vergangenen Saison auf Rang vier. „Daran wollen wir
Vor dem Saisonstart
Vor dem Saisonstart

Vor dem Saisonstart
anknüpfen“, sagt Abteilungsleiter Philipp Wunsch. Trainer Estasi sieht den 1. FC Heiningen, den TSV Weilheim und den SV Ebersbach ganz vorne. Dazu eine Überraschungsmannschaft wie die TSG Hofherrnweiler.
Mittelfristig würde der TVE gerne ans Tor zur Verbandsliga anklopfen. „In der Landesliga haben wir nur einen Schnitt von 150 Zuschauern“, klagt Wunsch. Dafür weite Fahrten auf die Ostalb. Dort hat der ...
Der TV Echterdingen unterliegt im Vorbereitungsspiel gegen den FC Gärtringen mit 1:2 (1:0). Nach der frühen Führung des TVE durch M.Di Fabio (9.Minute) sah es lange nach einem Sieg für die Gelb-Schwarzen aus, doch durch einen Doppelschlag der Gäste, 1:1 R.Wentsch (75.) und 1:2 T.Heinemann (83.), konnte Gärtringen das Spiel noch drehen.

Melissa Joos und Martin Petersen stehen als Unparteiische im Fußball vor der nächsten Herausforderung - und leichter wird's nicht. Nur mit ihrer Hilfe ist im Fußball alles geregelt. Sie stehen im Mittelpunkt, bemühen sich aber nach Kräften, um nicht aufzufallen. Zwei Referees auf dem Weg nach oben. Jeder auf seine Art.
Sie hebt nachdenklich den Blick und sagt ein wenig zerknirscht: „Na ja, ich habe schon mal versucht, Fußball zu spielen.“ Dabei ist es dann weitestgehend geblieben. Melissa Joos (25) ging dem Sport trotzdem nicht verloren. Sie ist Schiedsrichterin. Noch dazu eine ziemlich gute. Von der kommenden Saison an pfeift sie in der Frauen-Bundesliga. Das spricht sich rum unter Gleichgesinnten. Neulich klopfte ihr ein altgedienter Coach von den Fildern die Schultern ...
filderzeitung logoTrotz drückender Überlegenheit unterliegt der Filderclub in der ersten WFV-Pokalrunde in Ulm mit 1:2.
Der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. Und wer seine Chancen nicht nutzt, der wird bestraft. Kombiniert man diese beiden Fußballweisheiten, dann hat man die Gründe für die überraschende und völlig unnötige 1:2-Pleite des TV Echterdingen in der ersten WFV-Pokalrunde am Samstag bei der klassentieferen Regionalliga-Reserve des SSV Ulm 1846. „Wir haben einen Riesenaufwand betrieben, aber gleichzeitig eine unfassbare Vielzahl an

Torchancen ungenutzt liegen gelassen. Am Ende hat uns der Gegner für unsere Verantwortungslosigkeit bitter bestraft“, lautete das Fazit des frustrierten Co-Trainers Ingo Ramljak, der beim ersten Pflichtspielauftritt der Saison den im Urlaub weilenden Chefcoach Mario Estasi an der Seitenlinie vertrat.
Dabei waren die Gäste aus Echterdingen ...
WFV Pokal
WFV Pokal

WFV Pokal
Die 1.Runde im WFV-Pokal war auch zugleich die Letzte für den TV Echterdingen, mit 1:2 (1:0) unterlag der TVE beim Landesliga-Absteiger SSV Ulm II. Zwar brachte D.Garcia-Franco die Gelb-Schwarzen in der 4.Minute in Führung, doch trotz klarer Überlegenheit gelang kein weiterer Treffer. Nach der Pause glich der SSV zunächst durch P.Hanisch (57.) zum 1:1 aus und in der Nachspielzeit gelang A.Cvijanovic der 1:2-Siegtreffer (90.+2.) für die Ulmer.
Weitere Informationen unter www.fussball.de.
filderzeitung logoCalcio, der TV Echterdingen und der SV Bonlanden treten in der ersten WFV-Pokalrunde an.
Der eine, der Bezirksligist SV Bonlanden, ist gerade erst in die Vorbereitung auf die neue Fußballsaison eingestiegen, die
wfv pokal
wfv pokal

wfv pokal
beiden anderen, der Verbandsligist Calcio Leinfelden-Echterdingen und der Landesligist TV Echterdingen, haben schon deutlich mehr Trainingseinheiten hinter sich gebracht. Erstmals ernst in der neuen Spielzeit wird es aber für alle drei am morgigen Samstag. Die Filder teams sind jeweils auswärts in der ersten Verbandspokalrunde gefordert. Auch das Ziel eint sie: das Weiterkommen in die zweite Runde.
SSV Ulm 1846 II – TV Echterdingen. Im vergangenen Jahr sind die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen schon in der ersten Pokalrunde mit 1:3 am FSV 08 Bissingen gescheitert. Im diesjährigen Wettbewerb will der ...
logo fupa netBeim 2.FuPa-Cup der Spvgg Stetten/F. kam für den TV Echterdingen überraschend nach dem Viertelfinale das Aus. Mit 0:2 siegte der TSV Harthausen und zog somit ins Halbfinale ein. Die weiteren Viertelfinalpartien :
TSVgg Plattenhardt   -   SGM ABV/TSV 07 Stuttgart   4:1
SV Sillenbuch   -   TSV Bernhausen   0:3
SV Vaihingen   -   Spvgg Stetten/F.   1:0
TV Echterdingen   -   TSV Harthausen   0:2
logo fupa netBeim 2.FuPa-Fildercup der Spvgg Stetten/F. hat der TV Echterdingen die Finalrunde erreicht, nach einer Auftaktniederlage gegen den SV Vaihingen (1:2), kamen die Gelb-Schwarzen zusehens besser ins Turnier und besiegten in der Folge Tuna Spor Echterdingen (3:0), TSV Sielmingen (1:0) und die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart (5:0). Im Viertelfinale tritt der TVE heute gegen den TSV Harthausen an - Anpfiff ist um 13:15 Uhr.
Weitere Informationen zum Turnier sowie aktuelle Ergebnisse unter www.fupa.net
Ein Sieg, eine Niederlage, ein Remis - die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen haben in ihrem Testspielprogramm des Wochenendes die komplette Ergebnispalette ausgereizt. Einem starken 8:1 am Freitag beim Bezirksligisten TSV Rohr (Tore: Knoll/2, Di Fabio/2, Hertel, Ruefff, Colic, Haug) folgten am gestrigen Sonntag bei einem Blitzturnier in Tübingen zwei „etwas zähe Auftritte“, wie der Trainer Mario Estasi befand. Begnügen mussten sich die Seinen mit einem 1:2 gegen den Gastgeber SV 03 Tübingen (Tor: Knödler) sowie einem 2:2 gegen den TSV Dettingen (Tore: Schaller, Colic). Dabei machte sich bemerkbar, dass die Gelb-Schwarzen nur ein Notaufgebot von zwölf Spielern zur Verfügung hatten. Eine Reihe von Stammkräften fehlte urlaubsbedingt oder wegen sonstiger Verpflichtungen. Der Keeper Valentin Haug mischte als Feldspieler mit.
Hinzu kommt ein ...
Saison 2017/2018
Saison 2017/2018

Saison 2017/2018
Die Saison 2016/17 ist nun auch seitens der TVE-Homepage abgeschlossen, die Anpassungen für die kommende Spielzeit wurden nun eingerichtet. Offene Punkte wie Trainingszeiten, Staffeleinteilungen usw. werden in den kommenden Wochen (sobald diese bekannt sind) folgen.
Wir möchten es an dieser Stelle nicht versäumen uns bei Trainern zu bedanken, die aus unterschiedlichen Gründen in der neuen Saison nicht mehr an der Seitenlinie stehen :
 
  • U19 - Martin Kittelberger (nach 14 Jahren (!) ) und Marc Elsäßer
  • U17 - Cüneyt Merdin
  • U16 - Michael Krämer
  • U15 - Marco Steeb und Giuseppe Di Leone/Nils Schaller
  • U14 - Wolfgang Steeb
  • U13 - Laci Filo
  • U10 - Philipp Kittelberger
  • U8 - Michael Pollack