phpJobScheduler

R.Schneider

 
Beim letzten Punktspiel der U17 war der SV Gablenberg zu Gast im Sportpark Goldäcker.
Die U17 des TVE begann konzentriert und druckvoll. In der 14. Minute spielte Marlon die halbe Gästemannschaft schwindlig, legte auf Apo ab und dieser erzielte mit einem Flachschuss ins rechte Eck das 1:0. Trotz einiger Chancen blieb es zur Pause bei der knappen Führung für die Hausherren, 5 Minuten nach dem Seitenwechsel traf Marlon zum
2:0. Mitte der zweiten Hälfte kam Gablenberg besser ins Spiel, begünstigt auch durch Unachtsamkeiten des TVE. Durch Treffer in der 61. und 73. Minute kam Gablenberg zum Ausgleich. Doch bereits eine Minute später sorgte erneut Apo für den 3:2 Endstand.
Damit belegt die U17 des TVE in der Abschlusstabelle der Bezirksstaffel den ...
Aufgrund der Tabellensituation in der Bezirksstaffel und den Ergebnissen in der Meisterschaft ging der SV Vaihingen als klarer Favorit ins Bezirkspokalfinale gegen die U17 des TV
U17 Pokalfinale
U17 Pokalfinale

U17 Pokalfinale
Echterdingen. Lange Zeit spielten die Gelb-Schwarzen aus einer kompakten Abwehr und konnten das Spiel offen gestalten. Die wenigen Schüsse die dennoch auf das Tor der Echterdinger kamen wurden von Torspieler Daniel Rafeh entschärft. In der 26. Minute nutzte Vaihingen eine undurchsichtige Situation im Echterdinger Strafraum dem eventuell ein Foul am Torspieler vorausging und erzielte mit einem Nachschuss das 1:0. Auch in der zweiten Hälfte konnte der TVE das Spiel weitgehend offen gestalten, wurde aber zwei Mal kalt erwischt. In der 59. Minute wurde die TVE-Abwehr nach einem Ballverlust in der
U17 Pokalfinale
U17 Pokalfinale

U17 Pokalfinale
Vorwärtsbewegung mit einem langen ...
Durch Tore von Eban (23.) und Matteo (73.) kam die U17 zu einem wichtigen Auswärtssieg bei der Spvgg Cannstatt. Durch diesen Dreier verschafften sich die Gelb-Schwarzen etwas Luft im Abstiegskampf und kletterten auf den 7. Tabellenplatz.
Am vierten Spieltag gelang der U17 ein wichtiger Heimsieg gegen Sillenbuch. Nach den Niederlagen gegen MTV, Feuerbach und Vaihingen war der Siegeswille heute deutlich spürbar. In der ersten Hälfte hatten die Gelb-Schwarzen Gegner und Spiel im Griff.
Berkan Kuru erzielte in der 13. Minute mit einem Nachschuss das 1:0. Nach einem tollen Spielzug über die Außenbahn kam Eban Keskin zum Kopfball (!!!) und dieser landete im langen Eck  (36.). In der zweiten Hälfte ließ der Spielwitz der Heimelf leider nach und das Spiel verflachte zunehmend. Der Anschlusstreffer der Gäste in der 70. Minute sorgte nur kurz für Aufregung da Moritz Steyer mit einem Flachschuss ins lange Eck 5 Minuten später alles klar machte. Damit klettert die U17 auf Platz 6.
Die U17 hatte sich für das heutige Viertelfinale beim MTV Stuttgart viel vorgenommen.
An gleicher Stelle gab es zum Rückrundenauftakt eine unglückliche Niederlage.
Nach einer starken und couragierten Leistung stand es nach 80 Minuten 1:1 (0:0).
Das fällige Elfmeterschießen entschieden die Gelb-Schwarzen mit 5:4 für sich und zogen damit ins Halbfinale ein. Ebenfalls im Halbfinale sind der SV Vaihingen, der TSV Plattenhardt und der FC Stuttgart-Cannstatt.
Für die U17 gab es heute beim SV Vaihingen eine bittere 0:6 Klatsche. Bereits nach 6 Minuten führten die Gastgeber mit 2:0. Mitte der ersten Hälfte kamen die Gelb-Schwarzen dann aber besser ins Spiel und hätten mit etwas Glück durchaus den Anschlusstreffer erzielen können. Auch die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte verliefen ausgeglichen.
Dann brachen die Gäste aber völlig ein. Innerhalb 5 Minuten (50., 52, 55.) zog der SV Vaihingen auf 5:0 davon . Nach drei Spielen mit 0 Punkten stehen die Echterdinger nun mit dem Rücken zur Wand. Allerdings waren dies Niederlagen gegen die Nummer 1 bis 3 der Tabelle. Die restlichen Spiele sind nun alles Endspiele im Abstiegskampf. Im nächsten Spiel muss gegen Sillenbuch (ebenfalls 0 Punkte) gepunktet werden. 
Heute war der Titelaspirant aus Feuerbach zu Gast im Sportpark Goldäcker. Zunächst wurden die Gäste der Favoritenrolle gerecht und bauten die 0:1 (30.) Führung kurz nach der Pause zum 0:2 (42.) aus und alles schien entschieden. Doch die Hausherren kamen über Einsatzbereitschaft und Willen zurück ins Spiel. Nach einer Ecke nutze Filippo die Unsicherheit in der Gästeabwehr und erziehlte den Anschlusstreffer (45.). In der 60. Minute verwandelte Matteo einen Handelfmeter eiskalt zum Ausgleich. Danach war das Spiel ausgeglichen und hätte keinen Verlierer verdient gehabt, wenn nicht der Schiedsrichter durch eine von vielen unglaublichen schlechten Entscheidungen noch eingegriffen hätte und Feuerbach durch eine mehr als fragwürdige Freistossentscheidung zum Sieg verholfen hätte. Es wurde keine Mannschaft benachteiligt weil der Schiedsrichter auf beiden ...
Zum Rückrundenauftakt war die U17 zu Gast beim MTV Stuttgart.
In der ersten Hälfte hatten die Schwarz-Gelben Spiel und Gegner im Griff. Der MTV hatte keine einzige nenneswerte Torchance. Für den TVE hatte Marlon in der 17. Minute die grösste Chance, war alleine durch, scheiterte aber am MTV-Torspieler.
Zur Pause wurde der Defensivbereich umgestellt, was gründlich in die Hose ging.Die zuvor harmlosen Angrife der Gastgeber waren plötzlich ein ums andere Mal gefährlich. Mit einem Doppelschlag (57./58.) war das Spiel entschieden, da in den restlichen 25 Spielminuten nichts Nenneswertes mehr geschah.
Fazit: war mehr drin - selber geschlagen - Revanche im Pokal möglich
 
 
Beim WFV-Futsal-Masters belegte die U17 einen hervorragenden 2. Platz.
Schnell konnten sich die Gelb-Schwarzen an den Futsal-Ball und die Futsal-Regeln gewöhnen und gewannen in der Gruppenphase gegen die SpvggFeuerbach (1:0), gegen den KV Plieningen (3:1) und gegen den TSV Bernhausen (1:0). Lediglich gegen den SV Bonlanden gab es eine 0:1 Niederlage da in diesem Spiel zu viele Chancen vergeben wurden. Sowohl im Viertel- (gegen SV Gablenberg) als auch im Halbfinale (gegen SG LE) stand es nach der regulären Spielzeit unentschieden und ein Sechsmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Beides Mal
hatten die Echterdinger das glücklichere Ende und kamen ins Finale gegen den SV Vaihingen. Der SV Vaihingen ging schnell mit 2:0 in Führung, gespielt waren da gerade mal 2 Minuten. Doch ...
Beim hochklassig besetzten Weilerau-Cup in Plattenhardt wurde die U17 Dritter.
Im ersten Spiel wurde der FSV 08 Bissingen mit 6:2 deklassiert. Auch gegen den VfL Kirchheim zeigten die Gelb-Schwarzen eine starke Mannschaftsleistung und  erreichten ein leistungsgerechtes 0:0. Im letzen Gruppenspiel erzielte der spätere Turniersieger TSG Hofherrnweiler-Unterrombach in der letzten Sekunde den 2:1 Siegtreffer. Im Viertelfinale gegen die Gastgeber stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Das fällige Siebenmeterschießen (4:3) entschied Torspieler Daniel mit 3 gehaltenen Siebenmetern praktisch im Alleingang. Im Halbfinale war dann gegen Kirchheim leider Schluss. Das 1:2 war knapp aber verdient. Im kleinen Finale gaben die Echterdinger dann nochmal richtig Gas und gewannen klar mit 4:1 gegen den FC Rottenburg.
VR  TVE - FSV 08 Bissingen                              6:2
VR  TVE ...