phpJobScheduler

Durch einen 2:0 Sieg in Möhringen ist unserer Mannschaft nun auch rechnerisch der Aufstieg nicht meht zu nehmen.
Rein von der Spielanlage her war das was unsere Mannschaft gezeigt hat nicht das was wir im Stande sind zu zeigen, aber egal, Sieg ist Sieg und der Aufstieg somit unter Dach und Fach!!
Ein großes Sonderlob an unseren Doppeltorschützen Enes, nicht nur dank seiner Tore.
Vor dem letzten Spieltag zuhause ist jetzt schon der Feiermodus eingeschaltet. Die Vorgabe lautet zwar ohne Punktverlust die Staffelspiele zu beenden, aber den Spagat werden unsere Jungs bestimmt schaffen.....
 
Durch einen 2:0 Sieg in Möhringen ist unserer Mannschaft nun auch rechnerisch der Aufstieg nicht meht zu nehmen.
Rein von der Spielanlage her war das was unsere Mannschaft gezeigt hat nicht das was wir im Stande sind zu zeigen, aber egal, Sieg ist Sieg und der Aufstieg somit unter Dach und Fach!!
Ein großes Sonderlob an unseren Doppeltorschützen Enes, nicht nur dank seiner Tore.
Vor dem letzten Spieltag zuhause ist jetzt schon der Feiermodus eingeschaltet. Die Vorgabe lautet zwar ohne Punktverlust die Staffelspiele zu beenden, aber den Spagat werden unsere Jungs bestimmt schaffen.....
 
Nach zwei klaren Niederlagen in Folge, kehrten die U23 Kicker auf die Siegerstraße zurück. Im Filder Duell setzte sich die Mannschaft von Pietro Salvaggio durch. Die Mannschaft zeigte eine sehr gute Leistung und verloren im Vorfeld der Partie nicht wieder den Blick auf das Wesentliche. Für die Jungs war nicht der Derbycharakter der Partie entscheidend, sondern eher die Tatsache, dass hinsichtlich einer Platzierung aus der Abstiegszone der Tabelle ausschließlich drei Punkte zählen. Die 1:0 Führung in der 22. Minute wurde durch Severin Abt erfolgreich abgeschlossen, gleichbedeutend Halbzeitstand. Kurz nach wieder Anpfiff in der 47. Minute erhöhte Marcello di Fabio zum verdienten 2:0 Endstand. Gefährlich blieben die Gäste aus Bonlanden zu jeder Zeit, ein Anschlusstreffer blieb den Gästen allerdings verweht…
Das ...
Der Landesligist TV Echterdingen verliert gegen den Spitzenreiter 1. FC Heiningen mit 0:2 – weil die Defensive nicht überzeugt und vor allem ein Spieler Torchancen zuhauf vergibt.
Gerade einmal 30 Sekunden waren am gestrigen Sonntag in den Goldäckern gespielt, als die Taktik der
TVE unterliegt nach Blitztor
TVE unterliegt nach Blitztor

TVE unterliegt nach Blitztor
gastgebenden Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen auch schon über den Haufen geworfen war. Nach einem schnellen Angriff des Gegners konnte der Keeper Valentin Haug den Ball zwar noch abklatschen, gegen den Nachschuss von Dominik Mader war er aber machtlos – der frühe Rückstand. Am Ende stand es gegen den Tabellenführer 1. FC Heiningen 0:2. Aus dem Vorhaben der Gelb-Schwarzen, sich im letzten Heimspiel des Kalenderjahrs erfolgreich vom Publikum auf den Fildern zu verabschieden, ist also nichts geworden. Der Abstand ...
Im Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten und Spitzenreiter 1.FC Heiningen konnte der TV Echterdingen nicht den/die erhofften Zähler auf der Habenseite verbuchen. Es waren noch nicht einmal eine Zeigerumdrehung verstrichen, da hieß es bereits 0:1 (1.). Auch in der Folge zeigten die Heininger das organisierte Spiel und erhöhten in der 23.Minute auf 0:2. Dieses Ergebnis hatte dann auch bis zum Schlußpfiff bestand.
5:3 hieß es nach 90 unterhaltsamen Minuten am Sportpark Goldäcker an einem kalten wie windigen Samstagabend.
Das Spieltelegramm:
8.Minute: Berkan Kuru nach Vorlage von Jo Kienzle per Kopf an die Latte
23.Minute: Pass von Jo Kienzle auf Sven Unmüssig. Dieser trifft ebenfalls die Latte
26.Minute: Nach Flanke durch Johannes Kienzle das 1:0 per Kopf durch Berkan Kuru
29.Minute: Weitere Großchance von Berkan Kuru. Sein Schuss verfehlt das Tor nur knapp. Im Gegenzug nutzte der TSVgg Plattenhardt die erste Halbchance zum 1:1
41.Minute: Die letzte Viertelstunde der ersten Halbzeit kommt die Gastmannschaft besser ins Spiel und trifft sogar zum 1:2 Pausenstand
47.Minute: Jo Kienzle erkämpft sich eine Ecke, führt sie selbst aus und wieder ist Berkan Kuru zur Stelle und erzielt ...
filderzeitung logoDer TV Echterdingen hat sein bereits letztes Heimspiel im Jahr 2017.
Und das Beste kommt zum Schluss. Zumindest vom Gegner her. Am Sonntag haben die Landesliga-Fußballer des TV Echterdingen ihr bereits letztes Heimspiel des Kalenderjahrs, und beweisen müssen sie sich gegen keinen Geringeren als den Tabellenführer. Zu Gast ist in den Goldäckern der 1. FC Heiningen. Doch wie sagt der Trainer Mario Estasi? „Völlig egal, welche Mannschaft uns gegenübersteht – wir wollen jetzt zuhause einen sauberen Abschluss.“ Nicht nur das: auch den Aufschwung fortsetzen, der mit dem erleichtert registrierten 2:0-Sieg am vergangenen Spieltag in Weilimdorf gerade erst begonnen hat.
Bis zur Winterpause die 20-Punkte-Marke knacken – das bleibt Estasis Ziel. Dafür brauchen die Gelb-Schwarzen noch mindestens vier Zähler aus ihren verbleibenden ...
Jugendleitung neu & alt
Jugendleitung neu & alt

Jugendleitung neu & alt
Bei der gestrigen Abteilungsversammlung wurden Kurt Fuhrmann und Hartmut Fehrle nach sechsjähriger Tätigkeit als Jugendleiter verabschiedet. DANKE für das riesige Engagement und die viele Zeit, die Ihr in die TVE-Jugend investiert habt. Ihr habt die TVE-Jugend in Eurer Amtszeit einen riesigen Schritt nach vorne gebracht. Wir freuen uns, dass Ihr beide auch weiterhin für die Jugend aktiv sein werdet.
Oliver Elsäßer wurde zum neuen TVE Jugendleiter gewählt. Elmar Schäfer zum stellvertretenden Jugendleiter. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei Eurer Tätigkeit für den TVE!
Pokalsieg beim Hallenturnier beim TSV Denkendorf!
 
Mit einer Mannschaft trat unsere F-Jugend am vergangenen Samstag, 11.11., beim Hallenturnier in Denkendorf an. In ihrer Gruppe trafen sie zunächst auf recht gleich starke Gegner aus Scharnhausen, Ruit und Denkendorf. Trotz hoher Motivation und hohem Einsatz verliefen die ersten Spiele nicht ganz zufriedenstellend. Da war die Stimmung erstmal im Keller. Aber dann wendete sich das Blatt: Nach der Gruppenphase liefen unsere Jungs zur Höchstleistung auf – und holten als Erstplatzierte den Pokal der Schwaben League nach Hause! Da war der Anfangsstress vergessen und der Jubel natürlich riesengroß!
Bei stürmischen Wetterbedingungen setzte es für die U23 vom TVE eine 8:1-Klatsche gegen den direkten Konkurrenten SV Hoffeld. Die Gelbschwarzen bekamen zu keinem Zeitpunkt des Spiels Zugriff ins Spielgeschehen. Die meisten Gegentore fielen durch kollektives Versagen, fehlende Konzentration und extrem schwachen Zweikampfverhalten. Das einzige Tor für den TVE fiel erst in der 88. Spielminute, nachdem der eingewechselte Rüstü Kaplan seinem Gegner nachsetzte und dies zum Eigentor der Gastgeber führte. Fazit, ohne Sturm nix los oder wenn man vorne keine Tore schießt, bekommt man sie hinten!!!
Nächsten Sonntag, den 19.11.2017 sind die Kicker der U23 auf Wiedergutmachung aus im Sportpark Goldäcker gegen die zweite Mannschaft des SV Bonlanden, Spielbeginn 12:30 Uhr...